Aufweck-Ruf

Wenn dich dieses Video nicht aufweckt und dich nicht veranlasst nachzudenken, dann wird dich nichts aufwecken.
Advertisements
wake up call

Wie oft am Tag nehmen wir uns eine Auszeit, treten einen Schritt zurück und schauen wirklich, was wir alle hier auf diesem Planeten tun? Die meisten von uns sind fast ausschliesslich mit ihrem unmittelbaren Leben beschäftigt – zur Schule zu gehen, einen Job zu finden, herauszufinden, wie wir unsere Rechnungen bezahlen, uns Essen zu besorgen und jene zu unterstützen, die wir lieben. Und wir müssen uns keine Vorwürfe deshalb machen; wir wurden in diese Lebensweise hinein gezwungen. Wir wurden seit frühester Kindheit an gelehrt, wie diese Welt funktioniert und was wir tun müssen, um in ihr zu überleben. Aus diesem Grund hinterfragen wir die „Weisheit“ dieses Weges nicht und werden als merkwürdig und subversiv betrachtet, wenn wir wählen, uns anders zu orientieren und zu verhalten. Die traurige Realität ist, dass wir kleine Stücke Papier – Geld – brauchen, um hier zu überleben. Wir müssen für unser Leben bezahlen.

Was aber noch schlimmer ist, dass es so nicht sein muss. Stell dir vor auf einem Planeten zu leben, wo alle deine Grundbedürfnisse erfüllt sind: das mag jenseits unseres Vorstellungsvermögens sein, aber unsere Spezies hat sowohl das Potential als auch die Ressourcen, um diese Art von Existenz zu erschaffen. [Stichwort ‚Bedingungsloses Grundeinkommen’ – Wink an unsere Leserschaft aus der Schweiz: Abstimmung am 5. Juni bitte teilnehmen]. Allerdings müssen wir uns als Menschen von unserem Inneren her verändern, damit dies geschehen kann. Wir müssen auch das Monopol der Konzerne und grossen Banken brechen, welche unsere offiziellen gewählten Vertreter als Marionetten und zur Unterhaltung missbrauchen; wir müssen ihnen die Kontrolle über unsere Welt entziehen.

Während wir mit dieser konditionierten Knechtschaft kämpfen, sind wir auch durch unseren gesamten Alltag durch Massenmarketing gehirngewaschen. Unternehmen diktieren heute buchstäblich, was wir denken, was wir wollen und was wir brauchen. Sie kontrollieren unsere Gedanken und unsere Wünsche, sodass wir immer weiter konsumieren. Und sie expandieren immer weiter durch Globalisierung in einer alarmierenden Geschwindigkeit. Sie üben eine enorme Menge Macht aus; sie können uns im Wesentlichen programmieren wie Roboter.

Und die Programme, die sie erschaffen, lösen nicht nur den Wunsch und die Manifestation nach materiellem Reichtum in uns aus, sondern regeln auch unsere Wahrnehmung dessen, was auf unserem Planeten geschieht. Das ist seit Jahrzehnten im Gange und stellt einen wichtigen Grund dar, warum unser Planet in solch einem verzweifelten Zustand ist. Warum wünschen wir uns alle die gleichen Dinge? Warum werden diese „Dinge“ als Notwendigkeit und als Ausdruck von Erfolg gesehen? Warum müssen wir immer mehr und mehr konsumieren, und warum fühlen sich einige als Aussenseiter, wenn sie nicht so handeln können oder wollen?

„Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre herrschende Macht unseres Landes ist. Wir sind gelenkt, unser Verstand ist geformt, unser Geschmack ist gestaltet, unsere Ideen uns weitgehend von Menschen nahegelegt, von denen wir niemals etwas gehört haben.“

~ Edward Bernays („Vater der Öffentlichkeitsarbeit“), Propaganda, 1928

Ist es das, was wir wirklich geworden sind? Eine Rasse von Menschen, die [materielle] Dinge wollen? Ob es ein Haus, Auto oder andere materielle Güter sind, unser Wunsch nach „Zeug“ hat unser Leben zu dem Punkt gebracht, wo wir aufgehört haben auf den Planeten zu achten und was im Moment mit ihm passiert. Als Resultat wurden wir kollektiv ignorant, ohne jegliches Wissen was hinter den Kulissen vorgeht, und wir haben wenig Lust es zu erfahren, weil uns das dazu zwingen würde unbequeme Wahrheiten zu akzeptieren – und vielleicht sogar unsere Komfortzone verlassen zu müssen für eine Veränderung.

„Es gibt im Wesentlichen nur zwei Drogen, die die westliche Zivilisation duldet: Koffein von Montag bis Freitag, um dich genug aktiv zu halten, um dich zu einem produktiven Mitglied der Gesellschaft zu machen und Alkohol von Freitag bis Montag, um dich dumm zu halten, sodass du das Gefängnis nicht siehst in dem du lebst.“

Bill Hicks

Das folgende Video zeigt, was mit diesen Gütern geschieht, immer und immer wieder. Es scheint niemals aufzuhören. Es wurde von Steve Cuts erstellt, der einige wunderbare Bilder und Videos auf seiner Facebook-Seite hat und wir ermuntern dich, diese anzusehen.

Übersetzung der Texte am Ende des Videos:

–  Die Bergbauaktivitäten werden sich bis 2050 verdreifachen.
–  Bergbau ist der Hauptfaktor für „Land Grabbing“ [ = Begriff für die (teilweise illegitime oder illegale) Aneignung von Land, insbesondere Agrarfläche oder agrarisch nutzbare Flächen (siehe Wikipedia)
–  So wie die Rate der Abbauindustrien ansteigt, so steigen die sozialen und ökologischen Kosten.
–  Zu der Zeit wenn uns unsere Geräte erreichen sehen sie aus wie aus dem Raumzeitalter und schnittig.
–  Wir müssen aufwachen und uns deren wahren Kosten bewusst werden.

Die Dinge ändern sich

Wir erleben im Moment ein massives Erwachen, welches seit vielen Jahren in Vorbereitung gewesen ist. Es ist kein Geheimnis mehr, dass eine kleine Gruppe von Eliten, die Konzerne, die sie führen und die grossen Banken, im Grunde alles kontrollieren. Viele Menschen haben uns das gesagt. Das jüngste Beispiel ist Bernie Sanders in einer Debatte mit Hillary Clinton; er hat die Welt wissen lassen, dass es keine Rolle spielt, wer zum Präsidenten gewählt wird, weil die grossen Banken in Wirklichkeit diejenigen sind, die die Fäden ziehen und Entscheidungen treffen. Abgesehen davon haben wir zahlreiche Beispiele für Konzerne, die die Regierungspolitik diktieren und drängen; die „Trans Pacific Partnership“ ist ein deutliches Beispiel für diese Praxis [ebenso TTIP, das umstrittene „Transatlantische Freihandelsabkommen“; Obama dazu: „Die Welt soll nach Amerikas Regeln spielen“ (Link zu Video zum Anschauen und Weitergeben)].

Diese Gruppe von Eliten hat die Kontrolle über unsere Bildung, Gesundheit, Finanzen, Wirtschaft, Energie und viel mehr erlangt, doch die Menschen fahren fort, sich ihnen entgegen zu stellen. Gentechnisch veränderte Lebensmittel (GMO’s) sind ein Beispiel für diesen „Push-Back“ (Zurückweisen) – in den letzten zwei Jahren allein haben Millionen Menschen auf der ganzen Welt protestiert und setzen sich dagegen ein. Als Ergebnis ihrer Bemühungen haben dutzende von Ländern jetzt sowohl den Import als auch den Anbau von GVO (GMO’S) verboten.

Trotz der vielen Versuche unser Tun aufzuhalten und zu sabotieren, beginnen die Menschen die Nutzlosigkeit der Jagd nach materiellem Reichtum zu sehen. Wir beginnen endlich darauf zu achten, kritisch zu denken und dies sind nur die ersten, wichtigsten Schritte für Handlungen und Veränderungen. Immer mehr Menschen bringen sich leidenschaftlich ein um die momentane menschliche Situation zu ändern, und das ist genau, was wir in dieser Zeit brauchen.

Lasst uns diese Geschichte verändern.

Quelle: Aufweck-Ruf | Transinformation.net

Autor: Publik

„Wenn ihr die Geheimnisse des Universums verstehen wollt, denkt in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen.“ Nikola Tesla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s