September 2016: „Wind of Change“ 

Globale Verwerfungen in politischer und finanzwirtschaftlicher Hinsicht sind in den kommenden Wochen und Monaten zu erwarten. Diese sind Begleitumstände der Energien des Bewusstseinswandels und der Zeitenwende, die seit 2012 in rasender Geschwindigkeit die Menschen und die Erde erreichen. Die kritische (bewusste/spirituelle) Masse auf der Erde wurde wohl erreicht, was bedeutet, dass sich die dunklen Mächte zurückziehen werden.
Advertisements

Globale Verwerfungen in politischer und finanzwirtschaftlicher Hinsicht sind in den kommenden Wochen und Monaten zu erwarten. Diese sind Begleitumstände der Energien des Bewusstseinswandels und der Zeitenwende, die seit 2012 in rasender Geschwindigkeit die Menschen und die Erde erreichen. Die kritische (bewusste/spirituelle) Masse auf der Erde wurde wohl erreicht, was bedeutet, dass sich die dunklen Mächte zurückziehen werden. Nur einige Prozent bewusster Menschen der Bevölkerung, man darf dabei die vielen indigenen Völker rund um den Erdball nicht vergessen, reichten aus, um weniger Angst im Kollektiv auszustrahlen. Angst ist das Nahrungsmittel der dunklen Mächte, und wenn die Ressourcen nicht mehr ausreichend auf der Erde vorhanden sind, ist ihre Mission erfüllt. Ihre Möglichkeiten, die Menschen weiterhin zu manipulieren, sind ausgeschöpft, auch und vor allem, weil sich viele Menschen nicht mehr manipulieren lassen und/oder aus ihrer Schläfrigkeit und Unbewusstheit befreien konnten.

Dafür setzen jetzt viele innovative und kreative Menschen wichtige Impulse, die sie autonomer machen von Pharma- und Energiekonzernen. Alternative Lebensformen mit fairen Tauschsystemen sind nun soweit entwickelt und erprobt, dass sie nach einer gewissen Testzeit live gehen können. Äußerlich betrachtet sind wir zwar immer noch von vielen Unruhen umgeben, doch diese finden langsam ein Ende.

Die Prophezeiungen von Alois Irlmaier und Edgar Cayce

Die Prophezeiung von Alois Irlmaier, die vom bekannten Seher Edgar Cayce bestätigt wurde, besagte einst, dass eine rote Macht (Russland) in einem kurzen ca. dreiwöchigen Feldzug bis an den Rhein und an die Donau kommen und Deutschland besetzen würde. Nach einer einsetzenden Naturkatastrophe im selben Jahr, die eine gründliche Reinigung und Veränderung der Erde bringen wird, soll die dreitätige Finsternis eintreten.

Ein ähnliches Szenario scheint in den kommenden Wochen und Monaten durch unser begrenztes Wahrnehmungsvermögen möglich, wenn man die militärischen Vorkehrungen von Bundeswehr und russischem Militär betrachtet, sowie den Rat der Bundesregierung (wie auch der finnischen und tschechischen Regierungen) zur Krisenvorsorge. Da jedoch die dunklen Mächte auf Rückzug eingestellt sind, wird dieses Szenario nicht eintreten können, wobei eine gewisse „Befreiung“ auf der geopolitischen Ebene durchaus denkbar scheint.

Weder Atombomben, Giftgas oder andere Massenvernichtungswaffen werden Deutschland und andere Länder gefährden. Je bewusster die Menschen im jetzigen Wassermannzeitalter sind, das „Kali Yuga“ (Zeitalter der Zerstörung der der Täuschung) geht zu Ende – desto weniger hoch ist die Gefahr für zerstörerische, künstliche und manipulative Energien (Krieg und Terror, Medien und Politik).

ChangeDer Wind of Change

Da viele in etablierten Systemen und Institutionen arbeitenden Menschen und deren Chefs meist ihr „Gefühl“ vernachlässigen, und nur aus Fakten und Statistiken Schlüsse ziehen, übersehen sie vielleicht (noch) die einen oder anderen intuitiven Hinweise für die notwendigen sanften Veränderungen, auch die aus anderen wohlwollenden lichten Dimensionen. Die Mühlen mahlen bei vielen Seelen immer noch etwas langsam, und wir müssen das auch so akzeptieren. Politisch und finanzwirtschaftlich wird sich ohnehin in den kommenden Jahren alles neu sortieren, und so kann die Übergangsphase durchaus etwas holprig verlaufen.

Jetzt kann man tatsächlich vom „Wind of Change“ sprechen: Wenn etwas zu Ende geht bedeutet das auch, dass etwas Neues entsteht – durch Entwicklungspotenzial, Kreativität und Schöpferkraft der Menschen. Wir Menschen sind dann gefordert, die Strukturen neu zu implementieren und dabei mit Liebe, Sanftheit und Mitgefühl allen Lebewesen gegenüber einen neuen Weg einzuschlagen. Die Schwelle zwischen Alter und Neuer Zeit, an der wir gerade stehen, kann dabei etwas Verwirrtheit bei vielen Menschen auslösen. Und vor allem deshalb sind die lichten Seelen, die Leuchttürme der Neuen Zeit gefordert, hellwach zu sein, geerdet, in sich ruhend und mit dem Universum verbunden.

Was auch immer uns in den kommenden Wochen möglicherweise unsere innere Stärke abverlangen wird – wir sind nicht alleine. Das Goldene Zeitalter, von dem Alois Irlmaier ebenfalls sprach, ist vielleicht gar nicht mehr so weit entfernt, auch wenn man sich das angesichts der Umstände kaum vorstellen kann.

Copyright: © Alex Miller / http://www.gehvoran.com

Quelle: September 2016: „Wind of Change“ | Gehvoran.com – Bewusstseinswandel-Blog |

Autor: Publik

„Wenn ihr die Geheimnisse des Universums verstehen wollt, denkt in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen.“ Nikola Tesla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s