Die Zeichen der Zeit

Aktuelles, aus verschiedenen Perspektiven, zur Sonnenfinsternis vom 21. August

Angesichts der ganzen SCHARFEINSTELLUNGEN der Antichristenfratze kann man ja schonmal in Meuterstimmung kommen und dem Schöpfer wieder die Ohren so voll heulen, daß er sich „Mickymäuse“ aufsetzt (Lärmschutzkopfhörer).

Aber wie immer kommt dann auch passende Literatur – in diesem Falle aus den PHÖNIX-JOURNALEN, genauer gesagt aus dem Journal Nr. 13, Kapitel 2

Hatonn ist identisch mit CHRIST MICHAEL.  Bitte das DATUM beachten, der Text stammt von 1990! Er liest sich schon heftig, aber man muss auch bedenken, daß sich inzwischen viel geändert hat. Und wenn man das realisiert, dann ist es doch eine gute Nachricht, wenn jetzt alles gnadenvoller abläuft.

Wir zitieren aus dem Phönix-Journal Nr. 13:


K A P I T E L  2

Aufzeichnung Nr. 1, HATONN
Mittwoch, 28. Februar 1990, 08.30 h, Jahr 3, Tag 196
deutsche Übersetzung: Laura Karán

Hatonn hier, um am Journal weiter zu arbeiten. Grüsse aus dem Licht des Strahlenden.

NOCH MEHR EREIGNISSE UND VORBEREITUNGEN DAZU

Mensch gegen Mensch, Nation gegen Nation und alle Nationen gegeneinander. Heute besprechen wir die kommenden Ereignisse und die Vorbereitungen hierfür. Ihr müsst euch vorbereiten, denn was so aussieht, als ob man seine Haltung gegenüber Russland und seiner Führung geändert hätte, ist nichts weiter als eine Fassade, um das Kernsystem zu stärken und ein Raubbau an den Ressourcen in einem monumentalen Aussmass vorzunehmen.

Gestern gab es ein sehr wichtiges Zeichen: Gorbatschow wurden weitergehende Vollmachten eingeräumt, UM KRIEG ERKLÄREN ZU KÖNNEN usw. Warum wäre das denn so wichtig, wenn wirklich Frieden auf eure Welt kommt? LASST EUCH NICHT IRREFÜHREN!

Dharma, dir wurde gezeigt, was die Grosse Vorwarnung bedeutet. Jetzt erzählen wir das deinen Brüdern. In einem nachfolgenden Kapitel dieses Journals gebe ich euch mehr und erschreckende Informationen über „Strahlensysteme“.

Der Antichrist hat die technischen Möglichkeiten, die Gedankenmuster der ganzen Welt abzutöten, zu verstümmeln und zu verändern. Pro Weltraumsatellit, den ihr im Orbit habt, haben die Chinesen und die Russen mehrere.

Das System ist funktionsfähig für die weltweite Kontrolle aller Finanztransaktionen und kann jeden Menschen auf eurem Planeten punktgenau lokalisieren. Ausserdem kann die Technik dieser Systeme Strahlen abfangen, Strahlen senden und, im allgemeinen, auch euren Planeten zerstören. Die Reduktion eurer militärischen Bodentruppen und der Raketen ist nur als „Zeichen“ wichtig. Die ganzen militärischen Truppen werden allmählich abgebaut und ihr werdet einer Eine-Welt-Militärregierung unterstellt, die von den Vereinten Nationen unter Vorsitz eines Russen geführt wird.

KT: Das war noch VOR PUTIN!

Es wurde uns erlaubt, nukleare Sprengköpfe ab einer Höhe von 150 Meilen (AdÜ: ca. 241 km) über der Erdoberfläche aus dem Raum fern zu halten — aber jetzt gibt es die Strahlensysteme, die die Notwendigkeit von Rauminstallationen für nukleare Sprengköpfe überflüssig machen. Sie sind an den letzten Details vor der Fertigstellung und das Gemeinschaftskartell der Grossmächte arbeitet mit Synchronisationsmustern für einen perfekten Feinschliff. Das „Strahlen“-Trommelfeuer wird jetzt erhöht, um die Auslöschung Andersdenkender sicherzustellen und die totale Mindcontrol zu etablieren.

KT: Das sind die Dinger, von denen COBRA berichtet, und die mit der Künstlichen Intelligenz zusammenhängen.

Ihr müsst zurückkehren zur Bruderschaft des Lichts, Chelas, oder ihr seid verloren. Ihr aus dem Volk habt keine Möglichkeit, dieser Strahlenintensität zu begegnen und ihr habt auch keine Schutzbauten errichtet, in denen ihr euch selbst schützen könntet.

Dieser Schwall an Bestrahlungsinformation wird euch einfach in tieferen Schlaf versetzen und unvorbereitet halten.

KT: Das beantwortet doch schon die Frage, warum so viele Leute einfach nicht aufwachen wollen. Sie können nicht, denn sie haben das Rüstzeug nicht.

SIE KÖNNEN JEDOCH UNSERE SCHUTZSCHILDE NICHT NEUTRALISIEREN. IHR MÜSST JEDOCH DEM, WAS KOMMT, AUF EUREM EIGENEN WEG ENTGEGEN TRETEN. IHR WERDET DIE HÖREN, DIE SAGEN „DAS KOMMT AUS DER DUNKELHEIT, DER NEGATIVITÄT UND DER FINSTERNIS“ — AH SO, DAMIT WOLLEN SIE EUCH SAGEN, DASS ES NICHT SPIRITUELL IST —

ES IST ABER DIE SPIRITUELLE ERFAHRUNG EURES LEBENSES KOMMT NUR NICHT SO, WIE IHR AUF ERDEN ERWARTET, DASS ES AUSSIEHT —UND GENAU DAS IST ES, WAS EUER BRUDER SATAN VON ANFANG AN EINKALKULIERT HAT — DASS GOTTES KINDER SCHLAFEN, BIS ES ZU SPÄT IST.

Was ist die grosse Warnung? Und wie läuft sie ab? Ist es übernatürlicher und magischer Mystizismus? NEIN! Dharma, schreib, was Du siehst, wie ich es dir zeige. Dharma, bitte hör mich und schreib. Ihr betrachtet immer das als magisch, was ihr nicht entschlüsseln könnt, weil ihr es nicht versteht.

Am „Tag der Warnung“ (W-Tag) wird die Verschwörungstruppe die ganze Welt auf die Kante zur Geiselhaft getrieben haben. An diesem Punkt wird Gott übernehmen und das gesamte Strahlennetzwerk über der Erdoberfläche wird zur Detonation gebracht. Das wird ein Netz von ineinander verzahnten Strahlungsreaktionen nach sich ziehen, das den Planeten grundsätzlich für mindestens drei Tage einkapseln sollte.

Was euch als Menschen aus dieser grossen Distanz jetzt trifft, wird so etwas Ähnliches wie Mikrowellen sein, deren unglaubliche Hitze aus allen Richtungen kommt und auch von innen nach aussen geht. Als Folge dessen werden in der Atmosphäre Turbulenzen und ein komplettes Durcheinander entstehen, aber ihr, die ihr mit euren Lichtschutzschilden um euch herum drinnen bleibt , werdet das alles ziemlich gut überstehen. Es soll aber als Vorwarnung dienen, dass die Dinge ab diesem Zeitpunkt sehr ungemütlich werden.

Der „Feind“ wird sich neu formieren, (er weiss auch, dass das kommt), und er wird mit einem weltweiten Krieg antworten, aber mit irdischen Strahlensystemen und Nuklearwaffen. Ihr Grund ist wieder der, Gottes Kinder zu versklaven und/oder euch auszulöschen.

Satan weiss, dass Gott seinen Kindern erlauben wird, das Wort zu vernehmen und ihnen eine Rückkehr zu ihm vor dem Fall des letzten Vorhangs zu erlauben. Wenn ihr umkehrt, werdet ihr den benötigten Schutz erhalten und ausserdem, wenn ihr rechtzeitig umkehrt, werdet ihr in euren geordneten Schutzbauten auch gemütlich überleben. All das liegt einzig und allein bei euch, den Menschen, und was ihr mit diesen Informationen anfangen wollt.

Ihr seid damit konfrontiert, weil wir von der Bruderschaft des Lichts euch die Wahrheit sagen und das bei euch Unbehagen und Hoffnungslosigkeit auslöst — nein, die Hoffnungslosigkeit habt ihr eurem Feind zu verdanken. Wir vermitteln euch alles, was ihr braucht, um das gut zu überstehen, wenn ihr zuhören und zur Tat schreiten wollt. Kommt in den Lichtschutzschild und wir können euch vor den Strahlungen schützen (wir neutralisieren oder puffern sie ab) — ABER IHR MÜSST DAS ANFORDERN, UND ZWAR KONTINUIERLICH. Ihr beschäftigt euch jetzt mit dem „Unsichtbaren“ und deshalb wisst ihr auch nicht, ob es über euch ist.

WAS IST „NACH“ DEM W-TAG ?

Ihr könnt davon ausgehen, dass es sich genauso entfaltet, wie es euch bereits gesagt wurde. Dharma, wir werden das noch einmal beschreiben — und ich bete, dass ich euch damit genug schockieren kann, dass ihr hört und seht!

Geht mal zu dem zurück, was ihr das BUCH DES LEBENS nennt, eure Heiligen Schriften. Dann legt ihr mal euer durch Indoktrination gespaltenes Denken beiseite wie z.B. Juden gegen Christen usw. Ihr werdet eine noch viel bitterere Wirklichkeit schlucken müssen und zwar die, dass die israelischen Zionisten Eure Regierung infiltriert haben und dort jeden Bereich kontrollieren. In Matthäus 24, Verse 3-14 könnt ihr lesen:

„Der Anfang der Wehen“

3 Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt?

4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe.

5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: „Ich bin Christus“ und werden viele verführen.

6 Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.

7 Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere, und werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und wieder.

8 Da wird sich allererst die Not anheben.
9 Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr müßt gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern.

10 Dann werden sich viele ärgern und werden untereinander verraten und werden sich untereinander hassen.

11 Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen12 und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten.

13 Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig.

14 Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen.“

( AdÜ: Bibelversion Luther 1912).

VERWECHSELT DHARMA NICHT MIT IRGENDJEMAND ODER IRGENDETWAS

Dharma sagt von sich, dass sie keine Bedeutung hat und keinerlei Aufmerksamkeit braucht. „Dharma“ heisst „Überbringer der lebendigen Wahrheit“.

Sie behauptet nicht von sich, der physische Christus oder Gott zu sein, jedenfalls nicht mehr oder weniger als ihr diese Verbindung auch erfahrt.

Hütet euch vor jenen, „die von sich behaupten, Christus und der inkarnierte Prophet“ zu sein.

Sie nimmt das alles nicht für sich in Anspruch, also bitte ich euch dringend, seid nicht verwirrt — sie bringt das WORT und sie behauptet nicht, dass es ihre Worte sind.

Sie behauptet nicht, „einzigartig“ zu sein oder stellt persönliche „Besitzansprüche“ an Inhalte oder Energien — es gehört der Menschheit, sie hat dazu keine „persönliche“ Verbundenheit.

Eigentlich würde sie es vorziehen, komplett und ganz aus dieser Verantwortung heraus zu sein. Jeder von euch hat seine Aufgabe in dieser Zusammenarbeit, ob ihr das erkennt oder nicht.

Ihre Aufgabe und die einiger Anderer an anderen Orten ist es, nieder zu schreiben, was wir euch bringen.

Es werden natürlich nicht ALLE das gleiche tun, denn wir müssen Arbeiter IN ALLEN BEREICHEN haben, nicht nur in einem, denn später werden Sicherheit, Schutzräume, Nahrungsmittelbevorratung und –verteilung wichtiger sein, und und und — so sei es, denn es wäre ein Desaster, wenn dann alle da sitzen und schreiben würden.

Ausserdem wird das Wort weder entehrt werden, noch aufhören zu fliessen, egal wie massiv das auch versucht wird.

Ihr als Leser, Zweifler oder totale Gegner werdet nicht wieder zur Verlangsamung des Nachrichtenflusses beitragen.

Wir haben sie durch das Feuer der Anklagen von denjenigen begleitet, die sie mehr als alle anderen respektiert hat und ihre Haltung war fest — und das Wort wird auch weiterhin durch andere kommen, die sie nicht einmal kennt, und ihr aus dem Licht werdet den Planeten mit der Verteidigung der Wahrheit bedecken.

Manche werden das Wort als Redner und Lehrer in die Öffentlichkeit tragen, damit ihr lernen könnt, euch in euren eigenen Energiekreisen mit Gott zu verbinden. DAS WORT WIRD GEGEBEN WIE BEFOHLEN, UNGEACHTET DESSEN, WER VERSUCHT, DAS ZU STOPPEN! SO SEI ES.

WIR BETRACHTEN DIE EREIGNISSE

Beachtet die grossen Revolutionen in Afrika, Westeuropa und ganz besonders die Unruhen und Revolutionen in Italien, die den Vatikan betreffen. Dann achtet auf die Flucht des Papstes in sichere Gebiete ausserhalb Roms. Darauf wird bald die Warnung kommen, dicht gefolgt von einem grossen Wunder — in Spanien zwar, aber es wird die Welt berühren — zu dieser Zeit ist es dann vermutlich in der Gegend um Garabandal.

Nach all dem wird die Grosse „Züchtigung“ kommen (die Disziplin). Sie kommt in zwei grossen Schüben. Zuerst wird es einen Weltkrieg mit einem Angriff und Gegenangriff ungeahnten Ausmasses für die Dauer von etwa drei Tagen geben, danach kommt ein Komet, ein glühender Komet wird kommen und das wird noch einmal etwa drei Tage dauern.

KT: Dieses Ding mit dem Komet ist sicher nicht so gedacht, daß er „einschlägt“, möglicherweise wird man ihn am Himmel sehen. Und auch der Weltkrieg dürfte inzwischen aus dem Programm genommen worden sein.

Jesus Sananda hat euch gesagt, wie es sein wird: … „Der Wert des Lebens wird auf das niedrigste Niveau zurück gehen: Menschen werden sich gegenseitig völlig gewissenlos umbringen. Bruder wird gegen Schwester kämpfen, Bruder gegen Bruder, Familien werden durch Sünde auseinander gerissen. Viele Mütter dieser Welt werden durch den Verlust ihrer Söhne Tragödien erleiden. Viele werden wirklich das Schicksal am Kreuz mit mir teilen.“

Es werden so viele umkommen, dass keine Zeit bleibt, die Gräber zu kennzeichnen. Mütter werden sich danach sehnen, zu wissen oder zu sehen, wo ihre Söhne ums Leben gekommen sind, aber ohne Erfolg. Dieser Trost kann ihnen nicht zuteil werden, so gross werden die Verluste durch Tod sein. Könnt ihr nicht jetzt umkehren und den Ewigen Vater bitten, bevor es zu spät ist? Seid ihr der Wahrheit gegenüber so blind, Meine Kinder, dass ihr die Strasse nicht erkennt, auf der ihr geht?“

Und die Heilige Mutter kam und sagte: „Gehe mit mir und sieh. Ihr fragt mich, Meine Kinder, warum ich Tränen vergiesse? Kommt mit mir und schaut! … Kein Fleisch wird verschont.“ Und da, vor meinen Augen, erstreckt sich das explosionsgeschüttelte Land unter den bauschigen Wolken und die Heilige Mutter sagt: „Satan, Mein Kind, wird seine Hand auf dem Knopf der Zerstörung haben.“

Dann zeigt sie über das Wasser und mir wird gegeben zu sehen, dass sie auf Russland zeigt und sie erinnert mich, dass es nicht genug Menschen gibt, die die Gefahr verstehen und von der Fassade zum Narren gehalten werden und sie rennen alle blindlings vorwärts mit ihren getrübten Augen. Uns wurde von den Übeltätern selbst immer wieder gesagt, dass das sozialistische/kommunistische/antichristliche Russland der Untergang der Menschheit sei.

Und der Christos fährt fort, „Meine Kinder, ich spüre eure grossen Sorgen und die Qual, aber oft muss dem Guten das Gleiche widerfahren wie dem Bösen, denn der Regen fällt sowohl auf den Gerechten als auch auf den Ungerechten. Nur durch eure Vorbereitungen für diese Tage werdet ihr in Gesundheit überleben. Und „Dieser Krieg wird der Menschheit eine Zerstörung bringen, die grösser sein wird als ein menschliches Auge in der Vergangenheit je gesehen oder erlebt hat und wird es auch nie wieder sehen oder in der Zukunft erleben. Wenn ich in dieser absoluten Katastrophe nicht zu euch kommen würde, wie ich es versprochen habe, würde keine Faser Fleisch auf diesem gesegneten Planeten übrig bleiben.“

KT: Bitte keine Panik. Ich denke, die Zeit ist inzwischen soweit fortgeschritten und das Aufräumen auch, daß es das alles nicht mehr braucht, denn es haben sich grundlegende Dinge geändert. Mit dem echten Trump und Putin gibt es 2 Anführer von Weltmächten, die die Wogen mit der richtigen Unterstützung  glätten können. Naja, und die Deutschen aus dem Exil sind auch noch da.

„Eure Nachrichtenkanäle betrügen euch und erzählen euch Lügen über Lügen. Sie geben euch keine Wahrheit im Wissen. Der Bär macht jetzt Durcheinander an den Grenzen und er ist bereit, zuzuschlagen! Und wer mit ihm in der Verschwörungstruppe ein Bündnis geschlossen hat, hat euer Erbe an den Feind verkauft. Gebt Acht auf diese Erinnerung — beobachtet Syrien, denn dort liegt die Lösung für den Weltfrieden, ODER der Dritte Weltkrieg. Es würde die Zerstörung für zwei Drittel der Welt bedeuten. Eine Welt in Flammen, gefolgt von dem grossen Kometen als Ball der Erlösung, wie er auch manchmal genannt wird.“

„Euer Land, die Vereinigten Staaten, und viele andere Nationen dieser Welt, stehen jetzt unter der Herrschaft von gottlosen Regierungen. Als solche, ohne Gebet, Sühne und Opfer– und das sage ich euch jetzt als euer Mutter/Vater Christus-Ausdruck – werdet ihr, die Vereinigten Staaten, fallen, denn ihr seid eine zu stolze und arrogante Nation. Viele, viele — viele werden leiden und umkommen!“

Ihr seid komplett von sowjetischen U-Booten eingekreist und ja, auch von einigen Nazi-Flugkörpern aus den Basen in der Antarktis und sie haben die Raketen und sitzen in Wartestellung. Sie sind da draussen und die Übernahme der USA und Kanada ist ein Teil des Masterplans.

In den Heiligen Stätten Gottes ist das Übel Amok gelaufen. Die Beispiele, die die hohen Würdenträger von Gottes Heiligen Stätten statuieren, sind abscheulich! Die Ernte von Satan/Luzifer wird wirklich gross sein. Ihr müsst euch auf diese Dinge vorbereiten, denn sie sind nahe.

Draussen in eurer Atmosphäre liegt eine „zweite“ Sonne – das, was man den Ball der Erlösung genannt hat, und er ist gerade im Transit zu eurem Planeten.

Sie wird gelenkt von dem, was ausserhalb eures Planeten liegt und diejenigen unter euch, die das Wissen über die höhere Welt Gottes von sich gewiesen haben, werden nicht in die Gnade kommen, die angekündigten Ereignisse beobachten zu können.

Wenn sie in eure Atmosphäre eintaucht, wird Angst eure Herzen umklammern! Viele werden herum rennen und sich zu verstecken suchen, weil sie den Zorn ihres Herrn erkennen. Und ich entschuldige mich bei denen, die behaupten, ich sei nicht der „wirkliche“ Hatonn — nein, ich bin das, was ich behaupte zu sein — das „ECHTE“ Ding, und meine Höhere Erfahrungsebene hält die Fäden durch die Hände des Christos. Täuscht euch nicht bezüglich meiner Identität, ihr könntet euch gewaltig irren.

KT: Jupiter, die zweite Sonne des Systems, wurde gg Ende der ersten Dekade des neuen Milleneums „entzündet“, d.h. es wurde eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, der „den Reaktor“ startete.

Diese Ereignisse sind justiert, vermessen und werden im Schwebezustand gehalten bis zu dem Moment, den nur der Himmel kennt und der dem Ewigen Vater zur Reinigung der Menschheit geeignet erscheint — und er wird innerhalb eines Augenblickes da sein. Der Schöpfer hat verkündet, dass die Erde nicht der Vernichtung anheim gegeben wird, denn er hat der Menschheit sein Versprechen gegeben, die Welt nicht noch einmal auszulöschen wie schon einmal in der Vergangenheit zu Zeiten der Fluten. Jedoch soll eure Welt durch die Taufe mit Feuer gereinigt werden.

KT: Das geschieht jetzt durch die kosmischen Frequenzen, ohne die Vegetation der Welt in einem Flammeninferno zu „reinigen“.

Und die alte Welt soll unter der Neuen aus den Meeren auftauchen und soll wieder wachsen, wie es beabsichtigt ist, die Zyklen sollen wieder neu beginnen und das Alte soll erlöschen in der Erneuerung der verdienten Anordnung und alle, die ihren Pfad mit dem Grossen Geist gehen, werden in Frieden sein.

KT: Das sind die versunkenen Kontinente Lemuria und Atlantis, die möglicherweise auftauchen werden, wenn die Erdachse wieder geradegerichtet ist. Das geschieht bis jetzt immer wieder mal in winzigen Schritten, um nicht grenzenlose Zerstörung zu verursachen.

Ihr werdet entscheiden, welchen Weg ihr nehmen wollt — wird es der Pfad des Christus, des ewigen Kreislaufs sein, oder werdet ihr euch für die Schlange entscheiden, die Strasse der Finsternis? Es ist eure eigene Wahl.

Vor den letzten Tagen wird es Erdbeben geben und die Vulkane werden ausbrechen, Landschaften werden aufsteigen und Landschaften werden in sich zusammenfallen. Überall auf der Welt werden grosse Verwüstungen in allen Ländern stattfinden. Die Winde werden mit Geschwindigkeiten von – wie ihr sagt – 160 Stundenkilometern (AdÜ: 100 Meilen) heulen und alle ohne Schutzvorrichtungen werden ihr Heim verlieren und ihre Häuser werden zerstört. Es wird Hungersnöte geben, hier hat man euch schon belogen, besonders was die Vorratshaltung und Lagervorräte betrifft — ihr habt keine, denn sie wurden euch gestohlen — eure riesigen Silos sind leer und sie haben es wie Diebe in der Nacht zustande gebracht.

Ende Kapitel 2

CM und die Uhr

…. bin jetzt gar nicht ganz sicher, ob ich das schonmal kurz in einer KT angerissen hatte –

Ich hatte einen Traum: Es war Sonnenfinsternis, die ich von einer Wohnung aus durchs Fenster beobachtete. Am dunklen Himmel erschien eine riesige Uhr mit römischen Zahlen und dem CM-Kreuz in der Mitte. Ich dachte zuerst, die Bluebeam-Leute hätten diese Uhr irgendwie an den Himmel projiziert, bis mir dann auffiel, daß diese Uhr sich in der Fensterscheibe spiegelte und eigentlich in dem Raum hing, aus dem ich das Ganze beobachtete.  Das Ganze war sehr beeindruckend, aber ich konnte mich nicht daran erinnern, welche Zeit die Uhr angezeigt hatte.

Habe darauf im Internet nach solchen Uhren geschaut und auch ein paar gefunden, allerdings sahen die alle nicht genauso aus wie die Uhr im Traum, und es war auf jeder dieser Uhren 10 Minuten nach 10, jemand sagte mir, daß macht man immer so, daß die Zeiger so stehen, weil die Uhr dann „lacht“.

Ein paar Tage später bin ich in einen Trödel-Laden gekommen, weil ich eine alte Zinkwanne als Pferdetränke kaufen wollte. – Dieser Laden hatte mich im Vorbeifahren schon die ganze Zeit irgendwie magisch angezogen. Ich betrete also diesen Laden und da hängt die Uhr an der Wand – direkt diese Uhr, die ich im Traum gesehen hatte, und es war 3 Minuten nach 12  (siehe Titelbild). Ich zu CM: Hast du was verpasst?  Darauf er: Die Uhr geht vor!

Daraus könnte man schließen, daß die Uhr zur Sonnenfinsternis am 21.8.2017 abgelaufen sein könnte. Wobei anzumerken wäre, daß der 21.8. auch gleichzeitig der echte Geburtstag Christi auf Erden ist. Fände ich riesig, wenn das auch gleichzeitig der Tag des zweiten Kommens werden würde.

Ein Freund hat das humorvoll kommentiert, es handele sich um eine Form von „Uhr-Vertrauen“.

Synchroizitäten

Es gibt sowieso mehr Synchronizitäten denn je – beispielsweise habe ich eine gesundheitlich gebeutelte  Freundin begleitet, die einen kieferchirurgischen Eingriff hatte, und auf der Rückfahrt hat uns auf der Autobahn ein Auto überholt mit der Aufschrift: GESUND WERDEN, GESUND BLEIBEN, was wir beide sehr erfreut zur Kenntnis genommen haben.

Und dann das Ding mit den Doppelziffern: Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber bei mir häuft sich das gerade drastisch.  Beispielsweise vorgestern Abend, da habe ich mal öfters auf die Uhr geschaut, um 22.22, dann um 22.33, und nochmal um 22.44 und wieder um 23.23.  Gestern u.a. um 17.17.

Also kann man davon ausgehen, daß die Mittler gerade schwer aktiv sind, was sowas anbelangt. Irgendwie soll das wohl ein Hinweis sein auf Kräfte, die im Verborgenen wirken.

Es wird auch wirklich immer heftiger, die Plateauphase des Peaks, sozusagen. Heute Morgen schickte eine Freundin die Nachricht, daß gestern im Kreis HN ein Flüchtling im Bus einen Menschen niedergestochen hat – und die Zeitung Heilbronner Stimme schweigt gemäß Gebot der Zensur. Ein paar Leute, die bei Audi arbeiten, haben das wohl mitbekommen und weitergegeben.

Die Sonnenfinsternis war offenbar auch ein Thema bei COBRA, diesem Plejadischen Kontaktler:
http://transinformation.net/cobra-interview-mit-pfc-vom-29-mai-2017/

Hier nun ein Auszug aus diesem Interview mit COBRA:

Cobra – Interview mit PFC vom 29. Mai 2017

Veröffentlicht am 6. Juni 2017 von Antares

Gepostet auf PFC am 4. Juni, in etwas gekürzter Fassung übersetzt von Taygeta und Antares

Lynn – Willkommen zurück, Cobra. Dies ist unser Interview vom 29. Mai 2017 und wir beginnen mit Fragen über die bevorstehende Sonnenfinsternis vom 21. August dieses Jahres. Es wird eine Sonnenfinsternis sein, die in den Vereinigten Staaten sichtbar sein wird. Kannst du uns etwas über die Bedeutung dieser Finsternis sagen?

COBRA – Diese Finsternis wird, wie man wahrscheinlich weiss, ihre Totalitäts-Hauptzone über dem Kontinent der USA haben, und sie wird als solche eine sehr wichtige Energie-Marke für diesen Bereich abgeben, so dass diese Eklipse für den erwachten Teil der Bevölkerung der Vereinigten Staaten eine Gelegenheit sein wird, um wichtige Entscheidungen für die Zukunft dieses Landes in einer Weise zu treffen, die mit dem Programm für die Befreiung des Planeten in Einklang steht.

Lynn – Gibt eine solche Sonnenfinsternis über den USA eine gewaltige Gelegenheit, die Schattenregierung des tiefen Staates zu entlarven.

COBRA – Ja.

Lynn – Werden wir, wenn der Sonnenschatten von Westen nach Osten über das Herz der USA hinweggezogen ist und das Licht zurückgekehrt ist, die Gelegenheit bekommen, dass die amerikanische Öffentlichkeit aufgeklärt wird?

COBRA – Wie gesagt, es ist eine grossartige Gelegenheit in allen Bereichen, einschliesslich der genannten, um positive Entscheidungen zu treffen.

Aaron – Hallo Cobra, hier ist Aaron, Lynns Interview-Partner. Ich werde hier die Hälfte der Fragen stellen. Was ist das Beste, was wir tun können, um das Licht während dieser totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017 zu verankern?

COBRA – Wie ich es schon gesagt habe, ist das Wichtigste, positive Entscheidungen zu treffen, und das in Harmonie mit anderen Gruppen zu tun. Es ist also die Vereinigung von Gruppen hierbei sehr wichtig.

Das ganze Interview findet ihr direkt auf diesem Link.

Nachfolgend noch ein paar „Zeitzeichen“ aus den aktuellen Nachrichten:

WHISTLEBLOWERIN „gestorben“

Hier leider ein neues Opfer unter den Whistleblowern, was zu beklagen ist:

Bei uns in Deutschland wird Psychotronik im großen Stil betrieben, man sieht es an den „Mustern“ der Wolken – die ich als „Frequenzwolken“ bezeichne. Ihr könnt aber für Euch entscheiden, daß ihr dagegen immun seid. MIND OVER MATTER!

Die Folgen solcher Frequentbefeldungen aka Psychotronik zeigen sich an absurden Vorfällen. So stand letzte Woche in unserem Mitteilungsblatt, daß in einem der Ortsteile 2 Nachbarn im Rentenalter aneinandergeraten sind und daß einer den anderen mit einem Tischbein erschlagen hat.

Veröffentlicht am Juni 2, 2017  in Kriminalität

Eine frühere New York Times-Reporterin wurde infolge ihrer Enthüllung über MK Ultra  in der Dominikanischen Republik ermordet aufgefunden – am Montag in ihrem Apartment in Sosua erstickt durch Strangulation.

Projekt MK Ultra, das oft als das Programm zur Bewusstseinskontrolle der CIA bezeichnet wird, war der Codename für ein illegales Programm über Experimente mit menschlichen Versuchsobjekten, entwickelt und durchgeführt von der CIA. Frau Kershaw veröffentliche einen Artikel bei der New York Times, in dem sie 2008 dieses Thema im Rahmen ihres Artikels Sharing their Demons on the Web untersuchte, worin sie schrieb:

Für Leute, die regelmäßig die Foren von Seiten über Bewusstseinkontrolle besuchen und kommentieren, ist die Vorstellung, dass andere die Seiten als Förderung von wahnhaftem und psychotischem Denken beschreiben, einfach ein Beweis für die Vertuschung der Wahrheit.

Abreureport.com berichtet:

In ihrem Artikel schrieb Frau Kershaw, dass Leute, die das Gefühl hatten, dass sie zur Zielscheibe geworden waren, die Unterstützung des Abgeordneten aus Missouri, Jim Guest, erlangt hatten, der zu Times sagte: „Ich hatte genug Anrufe, manche von glaubwürdigen Leuten – Professoren – die mit nicht-tödlichen Waffen angegriffen wurden. Sie werden davon psychisch beeinträchtigt. Sie haben Probleme, nachts zu schlafen.“

Als Frau Kershaw ihren Artikel schrieb, war psychotronische Kriegsführung gegen US-Bürger nicht legal, aber all das änderte sich 2013 mit dem National Defense Authorization Act. Als Reaktion auf die Gesetzgebung über psychotronische Kriegsführung veröffentlichte Abreu Report einen Artikel, in dem es heißt:

Psychotronische Waffen sind solche, die so wirken, dass sie einen Teil der Informationen entfernen, die im Gehirn eines Menschen gespeichert sind. Sie werden an einen Computer gesendet, der sie bis zu dem Grad überarbeitet, das für diejenigen notwendig ist, die den Menschen kontrollieren, und die veränderten Informationen werden dann wieder in das Gehirn eingefügt. Diese Waffen werden gegen das Bewusstsein eingesetzt, um Halluzinationen, Krankheiten und Mutationen bei menschlichen Zellen auszulösen, „Zombifizierung“ oder sogar den Tod. Zum Arsenal gehören VHF-Generatoren, Röntgenstrahlen, Ultraschall und Radiowellen.

Ist es möglich, dass Frau Kershaw auf einige neuen Informationen gestoßen war, die sie zu einer Bedrohung machten? Angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Fähigkeiten psychotronischer Waffen verbessert haben, ist die Möglichkeit dafür extrem hoch.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/ny-times-reporter-found-dead-exposing-cias-mind-control-program/

Quelle: http://derwaechter.net/new-york-times-reporterin-tot-aufgefunden-nachdem-sie-das-angebliche-cia-programm-zur-bewusstseinskontrolle-enthuellt-hatte

Und jetzt das noch: (Leserpost) über Horst Mahler

War fast schon abzusehen, aber hoffen darf der Mensch!
Die Leute, die ihn der Meute überlassen, laden schwere Schuld auf sich.
Wäre gut, ihm Licht zu schicken.

Liebe Freunde,
wie mir Frau Elzbieta Mahler gerade mitgeteilt hat, wird Horst Mahler
innerhalb der nächsten 10 Tage an die BRD ausgeliefert.
Nähere Einzelheiten sind derzeit noch nicht bekannt.

„Voll akzeptiert und institutionalisiert“: Mittelalte schwedische Flüchtlingshelferinnen nehmen „Flüchtlingskinder“ mit nach Hause für Sex

KT: DOKU von SODOM UND GOMORRHA

(nb. diese Frau hat offenbar die Katastrophenkanzlerin zum Vorbild)

So, ich glaube, das ist erstmal lang genug geworden …..

Angesichts der vielen übelkeitserregenden Nachrichten über die Rundumschläge des Antichristen bedarf es einer inneren Stärke, die wir insbesondere in der Verbindung mit unserem Schöpfer finden.

In diesem Bewußtsein haben die großen deutschen Meister unsterbliche Werke geschaffen, wie z.B. Felix Mendelssohn Bartholdy mit der Vertonung dieses biblischen Textes:

Hebe deine Augen auf zu den Bergen,
von welchen dir Hilfe kommt.
Meine Hilfe kommt vom Herrn,
der Himmel und Erde gemacht hat.
Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen,
und der dich behütet, schläft nicht.
   .
Die Regensburger Domspatzen haben in 2011 versucht, diesen Geist dort hineinzutragen, wo er am meisten fehlt: In den Deutschen Bundestag:
Dies ist CMs Abschluss-Beitrag …
der hat mich grad mit der Nase drauf gestoßen,  … mit dem Kommentar,

raus zu gehen, durchzuatmen

und die Natur zu genießen,

wodurch man sich auch mit ihm verbindet.

Quelle: Die Zeichen der Zeit – CHRIST-MICHAEL

Der FAKE-TRUMP

Die Frage, die vermutlich die meisten von uns stark beschäftigt ist: Was ist mit Donald Trump passiert?!

Die Frage, die vermutlich die meisten von uns stark beschäftigt ist:

Was ist mit Donald Trump passiert?!

Jeder, der halbwegs auf Zack ist, konnte konstatieren, daß der angebliche Giftgasanschlag in Syrien ein False-Flag war.

[Sarin wars ja auf keinen Fall. Zumindest würden die Fotos dagegensprechen, auf denen Helfer ohne Handschuhe Opfer berühren – oder hätten wir sage sollen „Erlebende“? 
Anmerkung Karfreitag: Inzwischen haben ja Putin und andere Quellen ausdrücklich bestätigt, daß der Anschlag nicht Assad in die Schuhe geschoben werden kann.]

Sollte es nach all den ganzen Ereignissen tatsächlich ausgereicht haben, Donald Trump (via Ivanka?) ein paar Fotos von Kindern zu zeigen, die angeblich von Assad durch Giftgas umgebracht worden sein sollen, um gleich über 50 Tomahawk-Raketen loszuschicken und somit internationales Recht zu brechen? Weltpolizei ist zurück?

Ton der Lügenpresse gegenüber Trump: Er ändert sich zum besseren. Deutsche Politkriegstreiber wie die militärische van der Leyen stimmen ein und jubilieren! Es lebe der Agressor? HALLO?!

Mittlerweile haben wir alle ein  paar Nächte darüber „geschlafen“ und es sind einige Artikel erschienen, die sich mit Trumps plötzlicher 180 Grad Kehrtwende auseinandersetzen.

Die einen folgern, er „zahle seine Schulden an die Rothschilds zurück“, andere sagen, es war ein Coup, um dem Deep State eine Falle zu stellen und eine weitere Gruppe sagt: War doch alles von Anfang an so geplant. Wieder andere stellen ihn als einen „Idioten“ hin, weil Assad zusammen mit den Russen ein IS-Waffenlager hätte eliminieren wollen, in dem „zufällig und unerwartet“ Chemiewaffen lagerten – ohne daß es jemand wusste – (nb.  die wären dann auch vom Deep State geliefert worden) und der Wind hätte dann die Chemikalien in die umliegenden Dörfer getrieben und dort die Menschen kontaminiert.

Tatsache ist, daß ich –  kurz bevor das mit dem Angriff passierte, aber schon nach dem Giftgasereignis – einen „luziden Traum“ hatte.  In diesem Traum war ich in direktem Kontakt mit Trump (es war sowas wie ein Empfang) und plötzlich erhielt er von einem Kurier die Meldung, daß seine Frau Melania bedroht würde. Er musste sofort weg.

Nach dem Aufwachen  und den folgendenen irrsinnigen Nachrichten über  die mehr als  50 Raketen, die Trump nach Syrien geschickt haben soll, (von denen nicht mal klar ist, ob die wirklich auf die Reise geschickt wurden) und nach den Ausschnitten aus seiner dazugehörigen angeblichen Rede, in der er die Welt aufrief, den Frieden zu wahren und den Terrorismus zu bekämpfen (etwas irrational, wenn man gerade so viele Raketen weggeschickt hat, was einer Kriegserklärung gleichkommt), war dann auch sofort klar, daß etwas oberfaul ist. Wir haben das diskutiert und kamen relativ schnell zu der Überzeugung, daß Trump erpresst worden sein muss.

Interessanterweise hat kaum einer der Artikel diese These vertreten. Der erste, von dem ich das gestern hörte, war Benjamin Fulford. Der hat in seinem neuen Bericht nämlich genau das geschrieben: Trump sei angeblich mit einem Video erpresst worden, in dem er zu sehen ist, wie er ein „zwölfjähriges Mädchen“ tötet.

Ende Text vom Dienstag vor Ostern. Setze jetzt heute, am Karfreitag, den Text fort.

O S T E R N     2 0 1 7

Während der Karwoche konnten wir alle eine Menge Nachrichten der alternativen Szene zu Donald Trump weiterverfolgen.  Sehr schön war zu beobachten, wie sehr die Hoffnung besteht, daß die Syrien-Geschichte mit dem Angriff ein „genialer Coup“ gewesen sein könnte, um die CIA der vorsätzlichen Falschinformation bezichtigen und ausräuchern zu können. Hierzu hat sich allerdings nichts erhärtet, vielmehr sind noch weitere alarmierende Zeichen dazugekommen, die – so sehr man auch an den echten Trump glauben möchte – darauf hindeuten, und das massiv, daß irgend etwas Großes passiert ist. Donald Trump ist kein Mann, der sich so einfach erpressen lässt.

Gehen wir mal zurück zu Fulfords Behauptung, es gäbe ein Video, in dem Trump ein zwölfjähriges Mädchen ermordet. Vorneweg: Der echte Trump hat so etwas garantiert niemals gemacht, denn er ist eine Lichtgestalt, die seit Dekaden unter direkter Beobachtung vom Schöpfer selbst steht und auf seine Mission hin aufgebaut worden ist Aber bemühen wir mal die Beichte von Rudy Giuliani, dem Ex-Bürgermeister von New York, Mitglied bei den „Rittern von Malta“.

Wir hatten den Bericht in einer KT vom 22.12.2016, als er gerade aktuell war. Ich habe das persönlich übersetzt und kopiere es jetzt nochmal hier hinein. Die einschlägige Passage, die im Zusammenhang mit dem Erpresservideo von Donald Trump steht, markiere ich rot und fett.

OFFIZIELLE AUSSAGE VOM BÜRGERMEISTER RUDY GIULIANI

20. Dezember 2016

Ich schreibe heute morgen von meinem Appartment in New York aus, von dem ich die Stadt überblicke, die ich so liebe. Ich denke über das nach, was ich letzte Nacht unternommen habe. Ich sinne über mein Schicksal nach, und darüber, was der Herr dafür bereithält. Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich völlig frei.  Als wäre ein Gewicht von meinem Herz genommen worden. Endlich habe ich den Durchbruch zur Befreiung geschafft.

Ich weiß, die Zeit ist knapp. Ich werden nicht viele Worte verschwenden. Ihr habt meine Kommentare zu dem sogenannten „PIZZAGATE“ Skandal gesehen.  Ich kann euch sagen, daß – ja, es ist vollständig wahr.

Unter den Machthabern ist das Allgemeinwissen. Der Pädophilenring in Washington D.C. ist der größte auf der Welt, wobei der in London wahrscheinlich gleich an zweiter Stelle kommt.

Obwohl ich niemals an diesen ruchlosen Aktivitäten teilgenommen habe, kenne ich doch Leute, bei denen das der Fall war, und ich weiß von vielen, die ihrer Verfolgung entgangen sind. Die Zeit ist zu knapp um zu erklären, warum ich so lange geschwiegen habe, aber ich werde sagen, daß ich niemals der Bürgermeister von New York City geworden wäre, wenn ich den Ball nicht so gespielt hätte, wie ich es getan habe.

Ich will, daß die Leute, die das hier lesen, wissen, sie dürfen den Kampf niemals aufgeben. Die Medien werden weiterlügen. CNN wird lügen. Fox News wird lügen. NBC wird lügen. Sie werden lügen und lügen und lügen. Sie werden die Wahrheit eine „Lüge“ nennen.  Sie werden die echten Nachrichten Falschnachrichten nennen (Fake-news, A.d.Ü.). Und sie werden ihre Lügen die „Wahrheit“ nennen. Lehnt all das ab! Glaubt nicht ein einziges Ding von dem, was sie sagen!

Fox News hat gerade angerufen, um meinen jüngsten geplanten Auftritt abzusagen. Wenn ihr „mich“ im TV seht, wie ich diese ganzen Tweets dementiere, dann glaubt das nicht, was ihr da seht! Die Regierung und die Medien haben eine Technologie, die derjenigen, die der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, um 20 Jahre voraus ist. Technologie, die weit, weit dem voraus ist, von dem die Öffentlichkeit irgendeine Ahnung hat.  Sie können einen echtzeit CGI (Computer Generated Image, also Computer generiertes Abbild) erschaffen, einen menschlichen Avatar. Ich habe die schon gesehen, und man kann sie von echten Menschen nicht unterscheiden. Sie haben auch Klone und biometrische Avatare.

Ich werde euch einen kleinen Hinweis geben, ein kleines Geheimnis: Im neuen Star Wars Film haben sie einen verstorbenen Schauspieler mit CGI wieder neu erschaffen. Das haben sie absichtlich ziemlich schlecht gemacht. Dieses Verfahren gehört in Hollywood mittlerweile nun schon viele Jahre zum Standard, und solche Befehle kommen direkt vom CIA. Es wird gemacht, um der Öffentlichkeit etwas vorzuspiegeln und sie zum Narren zu halten, – als hätte es seit Ende der 90ger Jahre keine besonders großen Fortschritte in dieser CGI Technologie gegeben. Doch das hat es, in großem Stil, das kann ich euch versprechen.

Seid bereit. Bereitet euch vor.  Seid wachsam. Hinterfragt alles. Stellt eure Authoritätspersonen in Frage, denn sie leben, um euch zu belügen. Sie genießen die Leichtgläubigkeit der Leute. Ihr müsst euch ihnen entgegenstellen!

Zum Schluß noch ein Wort zu 9/11: An diejenigen, die die offizielle Geschichte glauben: Ihr seid hinters Licht geführt worden! Ihr seid betrogen worden! Und wenn ihr in die richtige Richtung schauen wollt, dann schaut nicht Richtung Saudi Arabien oder Bin Laden. Das ist eine nette kleine Ablenkung. Und schaut euch sorgfältig die Strukturen der Türme an und stellt Fragen dazu, wie sie eingestürzt sind. Das ist eine der größten Vertuschungen der gesamten Geschichte!

Um Voltaire zu zitieren: Wenn ihr wissen wollt, wer über euch herrscht, dann fragt euch selbst, wen oder was ihr nicht kritisieren dürft. Durchdenkt das tiefgründig und ihr werdet viele Antworten finden.

Betet für mich.
Rudy

 

An old friend just called and asked, “Are you finally spilling the beans?” And I told him, “Yes, down to my last heartbeat.”
Ein alter Freund hat gerade angerufen und gefragt: „Redest du endlich Klartext?“ Und ich hab ihm gesagt: „Ja, bis zu meinem letzten Herzschlag“.

KT: Soweit Rudy Giuliani.  Ihr habt gelesen, was ich rot markiert habe. Es ist erstens technologisch überhaupt kein Problem, ein Video zu erschaffen, welches einen Donald Trump zeigt, der ein zwölfjähriges Mädchen tötet.   Zweitens ist es technologisch auch überhaupt kein Problem, einen Trump Avatar zu erschaffen, also einen virtuellen Trump, der für die Öffentlichkeit nicht vom echten Trump zu unterscheiden ist.  Ebensolches gilt für seine Familie.

Wir haben über Jared Kushner, Trumps Schwiegersohn, inzwischen auch sehr unangenehme Dinge erfahren, z.B. daß seine Familie in der 5th Avenue – Hausnummer 666 – ein 400 m großes Hochhaus errichten möchte, daß im Entwurf aussieht wie ein Phallus, und es wird im Volksmund jetzt schon als „Dildo des Teufels“ bezeichnet.

Kushners new skyscraper in New York

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Kushner-Hochhaus-sorgt-fuer-Erregung-article19766432.html

Montag, 27. März 2017

„Dildo des Teufels“ Kushner-Hochhaus sorgt für Erregung

In New York will die Familie von Trumps Schwiegersohn einen mehr als 400 Meter hohen Wolkenkratzer bauen. Das Projekt sorgt für eine gehörige Portion Spott.

Die Familie von Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner will in New York einen Wolkenkratzer errichten – und sorgt damit für jede Menge Gesprächsstoff. Das liegt laut dem „Wall Street Journal“ daran, dass Kushner einer der engsten Berater des US-Präsidenten ist. Deshalb werden der Familie potenzielle Interessenskonflikte vorgeworfen, auch wenn Kushner seine Anteile an diesem und anderen Immobilienprojekten verkauft hat.

Doch nicht nur mögliche Interessenskonflikte, auch das Design sorgt für Diskussionen: Einige US-Amerikaner sind der Meinung, dass der Wolkenkratzer unverkennbar zu phallisch sei.

„Kushners neuer Wolkenkratzer ist hundertprozentig ein riesiger Glas-Dildo“, lautet einer der vielen Kommentare auf Twitter. „Subtil ist das nicht gerade“, lautet ein anderer. „Freud hätte eine Fallstudie in etwa einer halben Sekunde fertiggestellt.“ Und ein weiterer: „Angesichts des Designs und der Hausnummer sollte ich ihn Dildo des Teufels nennen.“

Das Gebäude soll in Manhattan an der berühmten Fifth Avenue entstehen – mit der Hausnummer 666. Im Okkultismus wird diese Zahl mit dem Antichristen in Verbindung gebracht.

Das Volumen des Projekts wird auf rund 7,5 Milliarden Dollar geschätzt. Entworfen wurde der Wolkenkratzer von der mittlerweile verstorbenen Architektin Zaha Hadid. Um das Gebäude zu errichten, soll ein bestehendes Hochhaus bis auf das Stahlgerüst abgetragen werden. Darauf soll dann ein neuer Wolkenkratzer errichtet werden, der 40 Etagen höher ist als der bisherige und insgesamt rund 426 Meter misst.

An dem Projekt möchte sich die chinesische Unternehmensgruppe Anbang beteiligen. Die Inhaberverhältnisse sind unklar. „Bloomberg“ zufolge hat die Gruppe „unklare Verbindungen zum chinesischen Machtgefüge“. Der Deal sei ungewöhnlich vorteilhaft für die Kushners, so die Finanznachrichtenagentur. Demnach müsse Kushner Companies unter anderem lediglich 50 Millionen Dollar von einem 250-Millionen-Dollar-Darlehen zurückzahlen.

Frühere Investitionen der Unternehmensgruppe in den USA hätten „Fragen zur nationalen Sicherheit“ aufgeworfen, hieß es weiter. Im Ausland bekannt wurde Anbang etwa durch den Erwerb des berühmten Waldorf Astoria Hotels in New York.

Zu Kushner später mehr.

Ein Kurzcheck zum Terminkalender des Antichristen ergibt: Die Worldwide „Riots“ kann man wohl kaum als solche bezeichnen. Zwar hatten wir auf der Welt verstreut Terrorattacken – LKW-Ding in Stockholm, Anschlag auf den Bus des BVB in Dortmund usw – aber das ist trotzdem zu dürftig, um es als „Worldwide Riots“ zu bezeichnen. Die Fußballfans per Anschlag auf den vergötterten BVB auf den Plan zu rufen, könnte definitiv nach hinten losgehen. Interessant, daß es in dieser Sache ein Bekennerschreiben der ANTIFA Linkstexxoxisten gab.

Weitere Aktionen eines scheinbar komplett entarteten Trump von dieser Woche waren „Schließung der Seite VETERANS TODAY“ (dabei hatte er doch hoch und heilig versprochen, den Veteranen Recht zukommen zu lassen) – ist aber eine Aufklärungsseite, hört, hört. –

Die Server von Veterans Today werden vom US Army Cyber Command in Fort Huachuca gehackt

By Gordon Duff, Senior Editor on April 8, 2017

Hochgestellte Quellen aus US-Geheimdienstkreisen warnten Veterans Today, dass Präsident Trump in Tateinheit mit ausgewählten Mitgliedern seines Teams einschließlich General McMaster angeordnet habe, Veterans Today vom Netz zu nehmen.

Veterans Today ist seit fast 12 Stunden Angriffen von Schadsoftware auf Ebene der Nationalen Sicherheit ausgesetzt.

Wir haben viel mehr zu erzählen. Wir sind nun offiziell Feinde der Gangster, welche die Kontrolle über Amerikas Militär- und Sicherheitsapparat übernommen haben. Halten Sie uns die Daumen, wir sind die einzigen, die noch für Sie da sind.

(KT. Stand gerade eben ist die Seite noch erreichbar.)

Dann hetzt der gar nicht mehr so „real“ Donald Trump auf Twitter nun plötzlich zum Krieg gegen Nordkorea, in den er gerne China mit hineinziehen möchte

(Da hatte der Nachtwächter einen genialen Kommentar – er verglich die Situation, in der sich zwei Weltmächte wie USA und China auf das winzige Nordkorea stürzen mit der Situation in WWII, in der sich die „ganze Welt gegen ein anderes kleines Land“ stellte und es buchstäblich erdrückte. Kim Jong Un wurde ja systematisch dämonisiert, ebenso wie damals Adi und in jüngerer Zeit Putin, dabei möchte er einfach nur sein Ding machen und in Ruhe gelassen werden. Kann man nachvollziehen. Und es ist auch nicht vorstellbar, daß er jemals irgendwohin Atomangriffe gestartet hätte, ohne vorher massiv bedroht worden zu sein. …. es ist einfach so – die Teufelsjünger wollen Krieg – um jeden Preis, und Krieg ist ein wunderbares Ablenkungsmanöver von schlimmen Dingen wie Pädogate usw. dafür benutzen sie jetzt den Zombie Trump)

Die NATO findet er plötzlich auch nicht mehr obsolet, und als es dann näher an Ostern heranging, soll er angeblich die „Mutter aller konventionellen Bomben auf Afghanistan abgeworfen haben “ – einfach so – um den Tod EINES (1) US Soldaten zu rächen. Man munkelt zwar, er hätte auf ein unterirdisches IS-Netzwerk gezielt, aber die Geste ist nicht gut.

Alles in allem zeigt einen Donald Trump, der NICHTS MEHR GEMEINSAM HAT mit dem Mann, der von der Mehrheit der Amerikaner – dem VOLK – zum Präsidenten gewählt worden ist.

Freunde, das ist NICHT GUT. Und man kann es beim besten Willen auch nicht mehr mit irgendwelchen erhofften „genialen Coups“ wegerklären. Auch die ganzen Fotos haben nichts mehr gemeinsam mit dem Trump, der zum Präsident gewählt wurde. Man sollte mal richtige Bild-Vergleiche ziehen. Würde mich nicht wundern, wenn es da dann auch sichtbare Unterschiede gäbe, wie bei den ganzen Bimbos.

Die logische Folgerung ist daher:

Sie haben Trump außer Gefecht gesetzt
und einen FAKE TRUMP erschaffen.

(Somit ruht das Schicksal der Welt nun wieder vermehrt auf Putins Schultern!) Der  „neue“ Trump sieht geradezu robotoid aus.

Eines unserer Team-Mitglieder hatte auch einen Traum – in diesem saß Donald Trump im Rollstuhl. (=BEHINDERT).
Dann plötzlich stand er kraftvoll aus dem Rollstuhl auf. (Eine sehr schöne Metapher)

In unserem Team schwebte die unausgesprochene Frage im Raum:

Was sagt CM dazu?

Ich gebe zu, ich drückte mich, ihn explizit zu fragen, denn ich befürchtete schlechte Nachrichten und war daher zu feige zum fragen.

Nach dem Ding mit der Bombe auf Afghanistan beschloss ich dann aber doch, mal einen Quickcheck zu machen.

Es kamen von ihm im Schnellverfahren folgende 3 Impulse zurück:

  1. Verweis auf eine Targeted Message, die er vor ein paar Tagen inoffiziell abgesetzt hatte, und die lautete: YOU WILL NOT SUCCEED  (Ihr werdet scheitern, ging an die DUNKLEN)
  2. Verweis auf seine Aussage aus einem Channelling, in dem er sagt: WE WILL SEE HOW IT GOES WITH TRUMP. (Wir werden sehen, wie es mit Trump läuft)  Daraus resultiert die Aussage:  Er ist in seinem Plan nicht davon abhängig, ob Trump funktioniert oder nicht.
  3. Er schickte das Bild einer Uhr, nach dem Kuckucksuhrprinzip (auch witzig, weil wir die Besonderen schonmal als den Kuckuck der Menschheit bezeichnet haben und es auch ein Phönix-Journal gibt mit dem Titel „pluck the coockoo bird“ –  bei der das Pendel gerade im Begriff ist sich zu verlangsamen und mit dem Schlagen aufzuhören.  Er bezeichnete diese Uhr als die „SYSTEMUHR“ (Wenn die Gewichte ganz unten sind, ist die Uhr nicht mehr aufgezogen und das Pendel stoppt, die Uhr bleibt stehen. Man müsste die Gewichte dann wieder manuell hochziehen).  Aussage: Das System ist dabei, stehen zu bleiben und wird nicht nochmal aufgezogen. Millionen von Trump Fans dürfen einen für sie unerklärlichen Sinneswandel bei Trump erleben und hinterfragen, und viele fangen an nachzuforschen, woran das liegen könnte, daß so eine 180 Grad-Wende mit Trump passiert.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann arbeitet der DEEP STATE (DEPP STATE) mit einem virtuellen Trump, der in den Medien gezeigt wird, und sie haben auch seinen Twitter Account übernommen. 

Den echten wollten sie wohl entsorgen, nachdem das mit der Erpressung nicht funktioniert hat, er wurde aber in Sicherheit gebracht, inclusive Frau und Sohn Barron. (Von denen sie natürlich auch virtuelle Versionen benutzen können).  Seine Tochter Ivanka wird von Kushner „gehandelt“, der sich quasi mit den Neocons gegen seinen Schwiegervater verbündet hat. Trump wird nun im Eilverfahren als Weltagressor aufgebaut und das ganze Gesocks jubelt. Möglicherweise gibt es einen Trump Klon für Auftritte, wo man einen materiellen Trump definitiv braucht.

Die Metapher mit dem Rollstuhl wird im Zuge des Events greifen,  wenn der echte Trump wieder auf der Bühne erscheinen wird, wobei der Rollstuhl-Trump das Doppel ist, dem quasi der Saft abgedreht wird und dann kommt der Realpotus dazu.

Im Zuge des Events dürften wir dann auch MH 370 wiedersehen, mitsamt Crew und Passagieren.  Natürlich anders, als es in den feuchten Blutrausch-Träumen von Eichelkaiser der Fall ist. (Der kommentierte gestern hoffnungsvoll: Es geht los, holt das Geld von der Bank!) In diesem Zusammenhang verwies CM auch wieder auf sein „Projekt Lazarus“, und die „Armee der Toten“, die bislang noch unerkannt backstage stark mitwirk bzw. bereit steht.

Projekt Lazarus sieht vor, daß alle, die politische Mordopfer geworden sind, also incl. Geselbstmordete, wieder neue Körper bekommen haben und auf der anderen Seite mitarbeiten. Die „Armee der Toten“ hat was mit der „Dritten Macht“ zu tun. Das sollte an dieser Stelle reichen.

Kryptisch:
Es gibt ein Interview, das Trump in der Airforce One gegeben hat und im Hintergrund lief auf einem Flatscreen ein Unterhaltungsfilm – offenbar ROGUE ONE (der erste Abtrünnige) und es handelt sich exakt um die Szene, wo Darth Vader seinem Schöpfer gegenübersteht.  Das sieht ziemlich stark nach Botschaft in Logenart aus.

http://www.telegraph.co.uk/news/2017/04/06/donald-trump-pictured-next-darth-vader-air-force-one/

US President Donald Trump speaks to the press on Air Force One

Some called it a „dark omen“ and „beyond iconic“, while others took simple delight at the unfortunate juxtaposition when Donald Trump was „pictured next to“ Darth Vader on board Air Force One.

The US president came to speak to reporters on the presidential plane while they were watching the Star Wars film, Rogue One.

As Mr Trump answered questions in the cabin, the Supreme Commander of the Imperial Forces appeared on screen.

PS: Die Darth Moder im Kanzleramt findet das jedenfalls ganz Klasse.

Weitere ergänzende Infos zum internen „Putsch“ im Weißen Haus:

Inzwischen wird auch bekannt, daß Jared Kushner im Weißen Haus den großen Zampano raushängt, das passt sehr gut zu dem, was CM kommentiert hat – hoffe, es denkt niemand, ich hätte „abgeschrieben“…

http://themillenniumreport.com/2017/04/kushner-coup-inside-the-trump-white-house/

Außerdem soll Steve Bannon Kushner entlarvt haben, und – das hatten wir noch nicht erwähnt – Steve Bannon wurde aus seinem wichtigen Posten abserviert. (Vermutlich dank Kushner)

Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 10. April 2017

Im Weißen Haus herrscht Bürgerkrieg. Steve Bannon ist mit Jared Kushner zusammengeprallt, dem Schwiegersohn des Präsidenten, der im West Wing immer wichtiger wird. Bannon beschwerte sich, dass Kushner und seine Verbündeten versuchen, seinen populistischen Ansatz zu untergraben und Trump für sich zu instrumentalisieren. Ich war besorgt über diese Möglichkeit, weil es Kushner war, der Goldman Sachs mit in die Sache reinbrachte.

Die Sache aber geht tiefer. Die von Trump eingesetzten Leute werden von der Bürokratie umgangen. Trumps Wahlkampfmitarbeiter führen Krieg gegen die in den Bundesbehörden sitzenden Leute des Republikanerestablishments. Einige von Trumps Leuten sollen mit Enthüllungen bedroht werden, die ihre Karriere beenden könnte. Trumps Angriff auf Syrien war eine Beschwichtigung der Neokonservativen. Die Geheimdienstinformationen über den behaupteten Chemiewaffenangriff aber sind freundlich ausgedrückt fragwürdiger Schwachsinn. Das lässt die Frage aufkommen: Werden die Geheimdienste das Land beschützen oder Trump sabotieren, um ihre eigenen Budgets zu sichern?

Dieser sich in Washington abspielende Bürgerkrieg war absehbar. Die Korruption im Sumpf ist geht so tief, dass ich skeptisch bleibe, ob ihn überhaupt irgend jemand austrocknen kann. Sollte Trump nicht bald schon oder überhaupt seine Steuererleicherungen durchsetzen können, dann wissen wir, dass die andere Seite gewonnen hat.

UND DANN HIER: Z E N S U R!!!!

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/04/breitbart-chefetage-verbietet.html

Habe übrigens mal nachgeschaut, was der Name JARED für eine Bedeutung hat:

http://www.baby-vornamen.de/Jungen/J/Ja/Jared/
Hebräisch, ‚Jared‘ bedeutet ‚der Herabsteigende‘, auch „Abkömmling“

na, DANKE SCHÖN.  Kann ja gerade mal ein „Abkömmling des leibhaftigen Antichristen sein“. Oder sollte es heißen:

Emporkömmling?

Folgende Seite hat sich näher mit dem Thema Kushner auseinandergesetzt:

Wie gefährlich ist Trump-Schwiegersohn Jared Kushner?

Folgerung: KUSHNER MUSS WEG!

MITTWOCH NACH OSTERN:

Sollten jetzt noch irgendwelche Zweifel darüber bestehen, daß die Antichristenliga den Spieß momentan gerade herumgedreht hat – hier ist noch eine wirklich alarmierende Nachricht von Breitbart (Bannon wurde ja auch von seinem ersten sehr Trump-nahen Job „gebannt“)

http://www.breitbart.com/big-government/2017/04/15/weiner-rising-in-white-house-ally-of-disgraced-ex-congressman-hired/

Dieser Artikel sagt aus, daß das „saubere Pärchen“ Jared & Ivanka nichts besseres zu tun hat, als die ganzen Hauptakteure des PIZZA/PÄDOGATE-Skandals reinzuwaschen und zu „befördern“…  quasi werden dem Teufel selbst Tür und Tor geöffnet und es wird sogar noch ein roter Teppich ausgerollt.

Quelle: Der FAKE-TRUMP – CHRIST-MICHAEL

Donald und Melania Trump in Florida: Für eine Regierung die dem Volk dient!

Dieser Auftritt von Donald und Melania Trump bei einer Kundgebung in Florida am 18. Febr. 2017 war historisch. Es war eine Demonstration eines neuen Geistes, der nicht nur das amerikanische Volk beflügen wird. Es war auch eine sehr mutige Kampfansage an all die Lügner und Volksverräter.

Dieser Auftritt von Donald und Melania Trump bei einer Kundgebung in Florida am 18. Febr. 2017 war historisch. Es war eine Demonstration eines neuen Geistes, der nicht nur das amerikanische Volk beflügen wird. Es war auch eine sehr mutige Kampfansage an all die Lügner und Volksverräter.

Das Besondere: Die erste Rede der First Lady Melania. Und das sehr Besondere: Sie begann mit einem Gebet, mit dem Vaterunser. Das allein war eine machtvolle Demonstration: Wir sind Christen und wir bekennen uns offen und mit ganzem Herzen dazu: „Dein Reich komme, Dein Wille geschehe“

Zum Thema Fake News zitierte Melania Thomas Jefferson mit „heute kann nichts geglaubt werden, was man in einer Zeitung liest, selbst die Wahrheit wird verdächtig, sobald sie in diesem verschmutzten Medium auftaucht.“

Trump:

„Aber trotz all ihrer Lügen, ihrer Falschdarstellungen und ihrer falschen Reportagen, konnten sie uns in den Vorwahlen nicht stoppen, sie konnten uns in den Wahlen nicht bezwingen und wir werden sie weiter entblößen als das, was sie sind und das Allerwichtigste, wir werden weiterhin gewinnen, gewinnen, gewinnen.“

Das Video dieser besonderen Veranstaltung ist ein „must see“, dessen Reden wir hier nachstehend – in Deutsch – transskribiert haben.

Hier das volle Transkript in Deutsch.
Vielen Dank an Stella aus unserem Team, die diese wertvolle Arbeit geleistet hat!

Melania Trump

Danke. Lasst uns beten. Es folgt das Vaterunser (AdÜ: ich belasse es hier bei der alt-englischen  und etwas geänderten Version, die vorgetragen wurde):

Our Father who art in heaven, hallowed is your name. Thy kingdom come, thy will be done, on earth as it is in heaven. Give us this day our daily bread, and forgive us our trespasses as we forgive those who trespasses against us. Lead us not into temptation, but deliver us from evil. For thine is the kingdom and the power and the glory forever and ever. Amen.

Ich begrüsse Sie. Es ist mir eine Ehre und grosse Freude, als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika hier vor Ihnen zu stehen. Die Mitte –  Amerika, wie wir es uns vorstellen, ist ein Land für alle Amerikaner,  in dem alle Amerikaner arbeiten und erfolgreich sein können. Eine Nation, die sich verpflichtet zu mehr Höflichkeit und Einheit zwischen Menschen aller politischen Richtungen. Ich werde immer ehrlich mir selbst gegenüber sein und werde ehrlich Ihnen gegenüber sein, egal, was die Opposition auch über mich sagt.

Ich werde in Ihrem allerbesten Interesse handeln. Ich habe mich dazu verpflichtet, Initiativen zu gründen und zu unterstützen, die nach meinem Herzen ausgerichtet sind  und das wird Auswirkungen auf Frauen und Kinder in aller Welt haben.

Mein Mann ist dabei, ein Land mit viel Sicherheit und Reichtum aufzubauen. Meine Damen und Herren, ich bin stolz darauf, Ihnen den Präsidenten der Vereinigten Staaten anzukündigen – Donald Trump.

Präsident Donald Trump

Danke Euch allen, danke. Ich wusste nicht, dass Melania das Vaterunser beten würde, aber ich meine, es war sehr schön, danke, danke.

Es ist so herrlich, hier in Florida zu sein. Das hier ist meine zweite Heimat. Ein Staat, den ich wirklich liebe. Ein Staat, in dem wir alle zusammen einen grossen Sieg gefeiert haben. Ich danke Euch.

Seit meiner Vereidigung ist es einen Monat her. Und ich bin hier, um Euch zu sagen, welche unglaublichen Fortschritte wir gemacht haben, um Amerika wieder grossartig zu machen. Ich bin auch hier, um Euch über unsere Zukunftspläne zu informieren, sie sind riesig und sie sind verwegen, aber das ist es auch, was unser Land ausmacht, glaubt mir das.

Ich stehe hier, weil ich unter Freunden und unter dem Volk sein will. Es war eine super Entwicklung, eine Bewegung, wie sie unser Land noch nie vorher gesehen hat oder auch nirgends sonst gesehen wurde. Es war ein richtig ehrliches Ereignis und ich möchte hier bei Euch sein und ich werde immer bei Euch sein. Das verspreche ich. Ich möchte in einem Raum sein, der mit hart arbeitenden amerikanischen Patrioten angefüllt ist, die ihr Land lieben, ihrer Flagge salutieren und für eine bessere Zukunft beten.

Ich möchte auch ohne den Filter der Lügenpresse mit Euch sprechen. Ohne die unehrlichen Medien, die ohne Quellenangabe eine falsche Reportage nach der anderen veröffentlicht haben, obwohl sie behauptet haben, sie hätten die Quellen, sie aber in vielen Fällen nur konstruierten, die einfach nicht die Wahrheit publizieren wollen und die uns nun seit zwei Jahren erklären, wir liegen falsch. Sie begreifen es nicht. Langsam fangen sie aber an, es zu begreifen. Das kann ich Euch sagen. Sie sind ein riesiger Teil dieses Problems geworden. Sie sind Teil dieses korrupten Systems. Thomas Jefferson, Andrew Jackson und Abraham Lincoln und viele unserer grössten Präsidenten kämpften mit den Medien und haben sie wegen ihrer Lügen oftmals angeprangert. Wenn Medien die Menschen belügen, werde ich sie nie, niemals damit laufen lassen. Ich werde alles mir Mögliche tun, dass sie nicht einfach so davon kommen.

Sie haben ihr eigenes Programm und deren Programm ist nicht Euer Programm. Und tatsächlich sagte Thomas Jefferson „es kann nichts geglaubt werden, was in einer Zeitung steht.“ „Selbst die Wahrheit“, sagte er, „wird verdächtig, sobald sie in diesem verschmutzten Medium auftaucht.“ Das war am 14. Juni, meinem Geburtstag, 1807. Aber trotz all ihrer Lügen, ihrer Falschdarstellungen und ihrer falschen Reportagen, konnten sie uns in den Vorwahlen nicht stoppen, sie konnten uns in den Hauptwahlen nicht bezwingen und wir werden sie weiter entblößen als das, was sie sind und das Allerwichtigste, wir werden weiterhin gewinnen, gewinnen, gewinnen.

Wir werden es nicht zulassen, dass die Lügenpresse uns sagt, was wir zu tun haben, wie wir zu leben haben,  oder was wir glauben sollen. Wir sind ein freies und unabhängiges Volk und wir werden unsere Entscheidungen selbst treffen.

Wir sind heute hier, um die Wahrheit auszusprechen, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Ich höre Eure Erwartungen, ich höre Eure Stimmen und ich verspreche Euch, ich werde liefern. Das verspreche ich.  Und, ganz nebenbei, Ihr habt bemerkt, was wir in einer sehr kurzen Zeit alles zustande gebracht haben. Das Weisse Haus läuft so geschmeidig. So reibungslos. Und glaubt mir, Ihr und ich haben ein riesengrosses Chaos geerbt.  Das kann ich Euch sagen, aber ich weiss, dass Ihr eine sichere Nachbarschaft wollt, in der die Strassen den Familien und Gemeinschaften gehören und nicht den Bandenmitgliedern und Drogenhändlern, die in diesem Moment, in dem ich zu Euch spreche, aus dem Land geworfen werden und sie werden nicht wieder herein gelassen.

Wir werden wieder sichere Grenzen haben, und das meine ich so. Ihr habt es im Fernsehen gesehen. Im Fernsehen habt Ihr das gesehen. General Kelly, jetzt Minister Kelly, macht seinen Job richtig gut. Ihr könnt das sehen. Die Bandenmitglieder, schlechte, schlechte Menschen. Ich sagte das am ersten Tag und sie gehen. Oder sie werden in den Knast wandern, aber für die Meisten gilt, schafft sie, verdammt nochmal, hier raus. Bringt sie dorthin zurück, wo sie herkommen.

Eine weitere Tatsache ist, Ihr wollt gute Schulen für Eure Kinder. Ihr wollt anständige, gut bezahlte Jobs für Euch selbst, für Eure Familien und die Zukunft Eurer Familien. Ihr wollt ein Gesundheitssystem und, nebenbei bemerkt, in ein paar Wochen werden wir einen grossen Plan für das Gesundheitswesen vorlegen, der dann anstelle des Disasters Obamacare wirksam wird.

Das wird abgeschafft und ersetzt werden. Für diese Menschen. Diese Menschen, die man in Räume lässt, in denen Republikaner über den Plan reden – und es käme gar nicht darauf an, was die sagen – für diese Leute, nur damit Ihr das versteht, wird unser Plan eine viel bessere Gesundheitsvorsorge sein und zu weitaus geringeren Kosten. Okay? Da wird es keine Beschwerden geben. Erinnert Euch  – Obamacare ist ein Disaster.

Ihr wollt auch kostengünstige, amerikanische Energie haben, was bedeutet, dass die Restriktionen auf Öl, Muschelkalk, natürlichem Gas und auf sehr, sehr sauberer Kohle gelockert werden müssen. Wir werden die Bergwerksarbeiter wieder beschäftigen. Die Bergwerksarbeiter gehen wieder zur Arbeit.

Ihr wollt, dass wir die Einwanderungsgesetze verstärken und unsere Grenzen verteidigen.

Ihr wollt faire Geschäftsabschlüsse und faire Voraussetzungen. Wir haben aber keine fairen Voraussetzungen. Denn Ihr  versteht, wenn die amerikanischen Arbeiter gewinnen, gewinnt Amerika auch als ganzes Land, und zwar gut. In der langen Zeit bis jetzt hat aber jedes Land einen Vorteil aus der (Wort unverständlich)  unserer Politiker gezogen. Das wird nicht mehr  vorkommen.

Ihr  wollt niedrigere Steuern. Weniger Vorschriften. Millionen neue Jobs und mehr Produkte, die mit diesen wunderbaren, wunderbaren Worten „Made in USA“ gekennzeichnet sind. Ihr wollt, dass es für Firmen leicht ist, sich in Amerika anzusiedeln. Und dass es schwieriger für die Firmen wird, die Amerika verlassen wollen. Wir wollen keine Firmen, die sagen, Kündigung für alle. Wir gehen in ein anderes Land. Wir werden das Produkt herstellen. Und über die Grenzen verkaufen, ist das nicht herrlich? Das wird nicht mehr vorkommen.

Wir werden stabile Grenzen haben und wenn sie das Produkt wieder über die Grenze zurück verkaufen wollen, werden sie 35 % Steuern darauf bezahlen und wisst Ihr was? Sie werden nicht umziehen. Sie werden nie, niemals wegziehen.

Und Ihr habt das schon gesehen, denn ich habe es schon zwei Monate, bevor ich im Amt war, dargestellt. Sie gehen nicht. Und wenn sie gehen, werden sie einen ordentlichen Preis für  die Beendigung der Arbeitsverträge mit unseren Arbeitern bezahlen. Ihr wollt eine Regierung, die dem Volk dient  und nicht den Kreditgebern und anderen speziellen Interessen. Ihr wünscht Euch eine Regierung, die ihr Wort hält.

Eine super Stimmung von Optimismus liegt in der Luft und Ihr könnt sie bemerken. Sie rauscht über das ganze Land. Schaut Euch an, was die Börse macht. Schaut Euch an, was die Umfragen ergeben, wenn unser Land wieder optimistisch wird. Es zieht sich über das ganze Land. Und tatsächlich haben die Aktien, das bedeutet Firmen, während einer langen Reihe von Tagen täglich neue Höhen erklommen. Sie beginnen, wieder zu steigen. In Amerika beginnt ein neuer Tag. Ihr werdet wieder stolz sein.

Arbeitsstellen fliessen wieder herein. In einem Maße, wie Ihr es lange Zeit nicht gesehen habt. Ford, General Motors, Fiat, Chrysler, bringen tausende Arbeitsplätze zurück und investieren Milliarden Dollars aufgrund des neuen Geschäftsklimas, das wir in unserem Land erschaffen. Intel, eine tolle Firma, hat gerade angekündigt, in Arizona eine neue Fabrik zu eröffnen, die mindestens 10.000 brandneue, wunderbare amerikanische Arbeitsplätze schaffen wird.

Ich bin weitere Versprechen durchgegangen und habe mich aus dem Arbeitsplätze vernichtenden Disaster TPP, Trans-Pazifik-Partnership, zurück gezogen, wir haben es gerade gekündigt. Wir werden gewaltige Handelsgeschäfte  mit der ganzen Welt machen, aber sie werden bilateral sein, oder, wie wir es ausdrücken, eins zu eins. Keiner von diesen Deals, bei denen wir im Treibsand gefangen werden. Wenn man darin erst einmal feststeckt, kommt man nicht mehr heraus. Und übrigens, das gilt auch für NAFTA und so viele andere.

Meine Verwaltung hat mit Plänen angefangen, gegen Fremdbetrug und Währungsmanipulationen vorzugehen, die unsere Firmen töten und unsere Arbeiter so richtig fertig machen. Das wird beendet werden.

Innerhalb weniger Tage, nachdem ich den Amtseid geleistet habe, habe ich die ersten Schritte zum Bau der Keystone und Dakota Anschluss-Pipelines unternommen. Sind so etwa 30.000 bis 40.000 Jobs. Und was wichtig ist, als ich das unterschrieben habe, fragte ich – wer macht die Pipeline? Wer macht die Pipeline? Das ist etwas, was Ihr alle gut versteht, richtig? Sie sagten, Sir, sie kann überall gefertigt werden. Ich antwortete, jetzt nicht mehr. Ich habe eine kleine Klausel ans Ende gesetzt. Die Pipeline ist in den Vereinigten Staaten von Amerika zu fertigen, wenn wir Pipelines haben.

Wir glauben an zwei ganz simple Regeln. Ich sage jedem hier in diesem riesigen, wirklich riesengrossen Hangar. Der ist geeignet für riesengrosse Flugzeuge. Und übrigens, glaubt Ihr, dass ein einziger Sender oder eine einzige Gruppe von den Medienleuten da hinten, wenigstens eine einzige Gruppe, diese Menschenmasse  hier bringen wird? Keine. Keine einzige. Sie werden diese Menge Menschen nicht veröffentlichen. Wisst Ihr, ich bin mit dem Flugzeug gekommen und so ein Flugzeug macht einem doch einiges klar.

Und wenn ich schon dabei bin, sie waren nahe daran, einen 4,2 Milliarden-Dollar-Deal  für eine neue Airforce One zu unterzeichnen. Könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich sagte auf keinen Fall. Ich sagte, ich weigere mich, in einem 4,2 Milliarden-Dollar Flugzeug zu fliegen. Ich weigere mich. Also ging ich zu Boeing und jetzt sind wir – eine Menge Menschen haben keine Ahnung. Das Airforce One Projekt sind eigentlich zwei Flugzeuge. Warum sie zwei Flugzeuge brauchen, muss noch diskutiert werden, aber sie haben zwei, und wir haben den Preis auf etwas über eine Milliarde runterhandeln können und ich habe es wahrscheinlich deshalb ausgesprochen, weil ich ehrlich mit Euch sein will und ehrlich, ich war über eine Stunde mit dem Projekt beschäftigt. Ich habe die Generäle mit ins Boot nehmen können und sie sind phantastisch. Ich habe Boeing ins Boot geholt. Ich habe Boeing gesagt, es ist noch nicht genug. Wir werden das noch nicht machen. Der Preis ist noch zu hoch. Der vom Kampfflugzeug. Wir waren hunderte Milliarden über dem Budget. Sieben Jahre zu spät, tolles Flugzeug. Ein richtig tolles Flugzeug.

Da denkt mal drüber nach. Sie hängen sieben Jahre hinterher. Hunderte Milliarden Dollar über Budget. Anders als, übrigens das Projekt geht ausgesprochen gut voran. Ich habe noch die Leute von Lockheed Martin dazu genommen, das sind blendende Leute und, nebenbei, haben sie ein tolles Produkt. Und Boeing hab ich auch drin. Ich sagte ihnen, tun Sie mir einen Gefallen und machen Sie mir ein Gegenangebot. Und jetzt sind sie miteinander im Wettbewerb und kämpfen und wir haben einen Nachlass von Hunderten von Millionen auf ein Flugzeug, das sie drauf und dran waren zu ordern. Mit anderen Worten, als meine Gegenpartei noch im Spiel war, hätte keiner bei denen angerufen. Sie hätten einfach die Verträge unterzeichnet. So machen sie richtig viel Geld, aber es wird jetzt weniger sein, als ohne Trump. Das kann ich Euch sagen. Vielleicht wisst Ihr das aber auch schon. Keiner sagt was. Im Übrigen, das ist für Kampfjets. Einer der grössten Aufträge in der Luftfahrtgeschichte. Der Auftrag über die F-35. Ihr habt darüber gelesen, weil es eine Katastrophe war. Unter der letzten Regierung. Ein Disaster. Und jetzt läuft das ganz ordentlich.

Und – als der Premierminister von Japan, Premierminister Abe war klasse. Toller Mann. Als er hierher kam, sagte er, ich danke Ihnen. Ich fragte wofür? Weil Sie uns Geld gespart haben, viele Millionen Dollars für das F-35 Kampfflugzeug. Denn als ich mit ihnen verhandelt habe, habe ich unsere Alliierten mit einbezogen. Also das erste, was er gemacht hat, war, sich bei mir zu bedanken, weil ich ihnen Geld gespart habe und das ist doch gut. Okay. Das ist gut so. Ich weiss, die Medien werden sich nie bei mir bedanken, aber wenigstens hat sich Japan bei mir bedankt. Stimmt’s?

Wir beachten zwei einfache Regeln: kaufe amerikanisch und stelle amerikanisch ein. Wir glauben daran. Wir haben gerade eine neue Verfügung heraus gebracht, die besagt, dass für jede neue Vorschrift zwei alte Vorschriften wegfallen müssen. Und übrigens, es wurde gerade ein neuer Direktor genehmigt. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie lange das bei den Demokraten gedauert hat und heute denke ich, das muss ziemlich peinlich für die sein, denn das wird in Rekordzeit erledigt. Unglaubliche Leute.

Scott Pruitt wurde auch gerade genehmigt, grade jetzt ernannt für die Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency). Er wird das gut machen. Er wird keine Projekte über zehn oder 12 Jahre haben, die dann abgelehnt werden. Sie könnten abgelehnt werden, aber sie werden schnell abgelehnt. Zum grössten Teil werden sie angenommen werden. Sie werden sehr  behutsam mit der Umwelt umgehen und er wird ein guter Minister sein. Er wird phantastisch sein. Wir sind sehr glücklich darüber. Das hat gestern stattgefunden. Das wird jetzt einen grossen Unterschied machen, denn mit den ganzen Umweltverträglichkeitsgutachten, mit all den Regeln und Vorschriften, haben sie die Adern unseres Landes verstopft. Es war unmöglich für Firmen, sich da durchzukämpfen.

Und was hat das wirklich bedeutet? Vergesst die Firmen? Was hat es bedeutet. Es bedeutete keine Jobs. Es hat bedeutet, dass Firmen unser Land verlassen haben und sich in fremden Ländern nieder gelassen haben, um dort das zu machen, was sie sonst hier gemacht hätten. Damit haben wir also eine ganze riesengrosse Situation. Wir werden all diese Firmen wieder zum Leben erwecken. Und sie werden wieder lebendig – weil sie Freiheiten haben werden. Sie können bauen, was sie wollen. Es wird umweltverträglich sein und wir werden Jobs erschaffen, wie Ihr das noch nie vorher gesehen habt. Das wird so kommen. Und es war ein Riesending.

Wir stehen auf für die wunderbaren Männer und Frauen, die ständig unter Zwangsvollstreckung stehen. Wir stehen auf. Und ich kann Euch sagen, das Militär und die Vollzugsbeamten sind aufgestanden. Ich sage nicht, für mich. Leute, ich bin der Botschafter. Ich bin der Botschafter. Sie sind in der letzten Wahl alle für uns aufgestanden. Wir haben so zahlreiche Stimmen bekommen von Vollzugsbeamten und vom Militär, was niemand geglaubt hatte. Grundsätzlich lieben uns alle Menschen, die Uniformen tragen. Ist das nicht toll. Ich hab grade diesen Mann auf dem Bildschirm  gesehen, Sie. Habe Sie gerade im Fernsehen gesehen. Er sagte ich liebe Trump. Lasst Trump das tun, was er tun muss. Das ist mein Mann, gleich hier. Kommen Sie, kommen Sie her. Nein, ich komme schon. Es ist okay.

Lasst ihn herauf kommen. Ich mache mir keine Sorgen um ihn. Ich habe nur Angst, dass er mir einen Kuss geben wird. Über etwas anderes mache ich mir keine Gedanken. Dieser Mann ist so toll. Er war einer meiner Leute. Sie interviewen Menschen in dieser Reihe. Und ich muss auch sagen, draussen war eine kleine Gruppe, die haben protestiert,  und sie haben denen genauso viel Publicity eingeräumt  wie diesem Riesenraum, der mit Menschen vollgepackt ist, aber diesen Mann hier haben sie interviewt. Kommen Sie rauf. Kommen Sie. Er war so klasse. Springen Sie über die Absperrung. Los geht’s. Er schafft das. Er ist gut in Form. Schaut ihn an. Schaut diesen Mann an. Kommen Sie. Dieser Junge ist gut. Macht Euch keine Gedanken um ihn. Nein, nein, hierher. Sie werden ihn – kommen Sie rauf, hierher.

Dieser Mann. Also er war im Fernsehen und sagte die besten Dinge und ich sehe ihn stehen und sind Sie nicht schon um vier heute Morgen da gewesen?

Trump Unterstützer:

Ja, Sir.

Präsident Trump:

Sagen Sie der Menge ein paar Worte.

Trump Unterstützer:

Herr Präsident, ich danke Ihnen, Sir. Wir, das Volk, unsere Bewegung ist der Grund dafür, dass unser Präsident der Vereinigten Staaten heute hier vor uns steht. Als Präsident Trump während der Wahlkampagne all diese Dinge versprochen hat, die er machen will, wusste ich, dass er das für uns macht. Ich danke Ihnen so sehr, Sir.

Präsident Trump:

Ein Stern wurde geboren.

Trump Unterstützer:

Ein Stern wurde geboren. Das klingt gut.

Präsident Trump:

Ich möchte nicht behaupten, dass die Sicherheitsleute damit jetzt gerade begeistert waren, aber wir kennen unsere Leute, richtig? Wir kennen unsere Leute. Toller Mann. Und so viele andere auch. Ich sehe noch einige andere. Sie werden interviewt. Ich sehe sie hier drüben. Sie haben grade angefangen. Sie kamen heute früh um vier. Die Medien werden sie nicht würdigen. Wie ich schon gesagt habe, die Medien werden diesen Menschenauflauf nicht zeigen.

Und erst da draussen – das ist ein riesiger Hangar, wie Ihr wisst. Da draussen, alles voll. Bis zu den Absperrungen. Überwältigend. Ich möchte Euch danken, aber ich möchte jedem von Euch danken.

Ich habe das Justizministerium angewiesen, eine ordentliche Standfestigkeit zu entwickeln, um unsere Polizisten, Sheriffs und die Polizei  vor Übergriffen und Gewalttätigkeiten zu schützen. Wir werden mit unserer Polizei arbeiten und nicht gegen sie, denn unsere Polizei macht einen guten Job und sie wurde noch nie so schlecht behandelt wie heute. Was hier passiert, ist sehr unfair. Also werden wir  unsere Strafverfolgungsbehörde wertschätzen. Wir werden immer die beschützen, die auch uns beschützen.

Wir haben ganz gezielt die Zusammenstellung eines Einsatzkommandos ins Auge gefasst, das die Gewalttätigkeiten  in Amerika verringern soll, einschliesslich der Innenstädte. Wir werden unsere Innenstädte wieder sicher machen. Schaut, was alles passiert. Schaut Euch an, was in Chicago passiert. Hunderte Schiessereien mit Hunderten Toten. Ich sage Euch, was in Chicago und vielen anderen Orten passiert. Sicherheit ist ein Bürgerrecht. Und wir werden dafür kämpfen, Amerika wieder komplett sicher zu machen.

Ich habe das Heimatschutzministerium und das Justizministerium angewiesen, zusammen einen Plan auszuarbeiten, um die grenzübergreifenden kriminellen Kartelle zu zerstören, die sich über die ganzen Vereinigten Staaten ausbreiten  und um die Drogenströme zu stoppen, die in Euer Land fliessen, in Eure Kommunen und in Eure Städte und damit unsere Jugend vergiften. Wir stoppen das. Wir stellen das ab. Wir haben historische Massnahmen ergriffen, um unsere südliche Grenze zu sichern und ich habe den Bau einer grossen Grenzmauer angeordnet, mit der bald begonnen wird.

Und ich habe entscheidende Aktionen durchgezogen, um radikale islamische Terroristen mit allen Mitteln aus unserem Land  heraus zu halten. Ihr habt wahrscheinlich gelesen, wie wir die bereits vorhandenen Gesetze ausführen werden. Also haben wir vor ein paar Wochen eine Anordnung unterzeichnet, die von einem Gericht – eigentlich von einem Richter – gekippt wurde und dann – ja, es ist total traurig. Der Grund war Schutz und Sicherheit. Also das Gesetz ist so offensichtlich und klar.

Ich sagte letzte Woche, ich sprach mit einer Gruppe Sheriffs, die Gruppe aus Washington, also ich sagte, wenn man ein Universitätsstudium hat, versteht man das. Wenn man ein Fachhochschulstudium hat, versteht man das. Auch, wenn man ein miserabler Student  in einer High School war, versteht man das.

Man sagt mir das. Ich prüfe das und ich konnte es kaum glauben, ein über 30 Seiten langer Beschluss vom Berufungsgericht. Drei Richter. Und es war einem schon klar, wie sie reagieren, denn es gab eine Fernsehsendung dazu. Alles, was wir machen, wird von einer Menge Leute angeschaut. Also konnte man schon wissen, dass es nicht gut aussah, so, wie das Telefongespräch verlief. Als sie ihren Beschluss schrieben. Vielleicht irre ich mich auch.

Sie schrieben nicht das Gesetz dazu, zu dem sie ihren Beschluss verfasst hatten, denn jedes Wort des Gesetzes ist ein absoluter Totschläger für die Gegenseite. Also dachte ich, ich lese es. Und jetzt sage ich Euch, was da steht: „Wann immer der Präsident die Ansicht vertritt, dass Ausländer oder eine bestimmte Art von Ausländern in die Vereinigten Staaten von Amerika einreisen …“ Okay. Soweit. Wann immer jemand den Boden der Vereinigten Staaten betritt. Richtig.

„… und es nachteilig für die Interessen der Vereinigten Staaten ist …“ Okay. Jetzt kennt Ihr die Länder, über die wir sprechen und diese Länder wurden von Obama ausgewählt. Nicht von mir. Sie wurden von Obama ausgewählt.

„… so kann er…“, also der Präsident kann, „…durch öffentliche Ankündigung über eine Zeitspanne, die ihm notwendig erscheint…“, also hier hätte man sagen sollen er oder sie, richtig. Politisch korrekt waren sie nicht, als sie das erstellt haben. Und eigentlich war das das Einzige, was tatsächlich nicht in Ordnung war damit. Er oder sie. Ich glaube nicht, dass Frauen das irgendetwas ausmacht, oder? Glaub ich nicht. Im Übrigen kommen wir mit Frauen ganz gut klar. Wisst Ihr, meine Frau sagte, als diese Telefonumfragen herauskamen, war die CNN-Umfrage so weit weg, diese Telefonumfrage. Also sie sagte, wenn einige von diesen, was ist mit Dir und Frauen? Wir kamen sehr gut aus mit Frauen. Wir sind mit vielen Gruppen gut ausgekommen, was sie nicht erwartet hatten. Ich denke, das mussten wir. Deshalb sind wir heute Abend alle hier, stimmt‘s?

Und es geht weiter: „… über eine Zeitspanne, die ihm notwendig erscheint, die Einreise aller Ausländer oder einer bestimmte Gruppe daraus als Immigranten oder Nicht-Immigranten aussetzen oder Ausländer mit Restriktionen belegen, die er für angebracht hält.“ Also grundsätzlich sagt das, dass der Präsident das Recht hat, Menschen aus dem Land fernzuhalten, wenn er der Meinung ist, dass sie nicht den besten Interessen unseres Landes dienen. Richtig? Unglaublich. Das ist unglaublich. Und ich habe diesen Richtern zugehört wie sie reden und reden und reden. So unfair. Also werden wir in den nächsten Tagen etwas tun. Wir geben nicht auf. Wir geben niemals auf.

Wir hatten ein Gericht, mit dem ich nicht einig gehe. Ich gehe auch nicht einig mit grossen Bündnissen – und übrigens, ob Ihr das jetzt lest oder im Fernsehen seht, wenn andere Rechtsanwälte sich dazu äussern, können sie das nicht einmal verstehen. Sie sagen, warum kommen Sie mit diesem Beschluss. Einfacher kann es nicht sein. Also regeln sie das, was ich Euch grade gesagt habe und sie zitieren es nicht einmal, weil es schon zu offensichtlich ist. Also nächste Woche werden wir hier etwas unternehmen. Ich denke, Ihr werdet beeindruckt sein. Schauen wir, was passiert.

Den Tiefpunkt haben wir jetzt erreicht. Wir haben dafür zu sorgen, dass unser Land sicher ist. Schaut Euch an, was passiert. Unser Land muss sicher werden. Seht Euch an was in Deutschland passiert, oder letzte Nacht in Schweden. Schweden, wer würde das vermuten. Schweden. Sie haben jede Menge genommen. Jetzt haben sie Probleme, wie es niemand für möglich gehalten hat. Seht Euch an, was in Brüssel passiert. Und was so alles auf der Welt passiert. Oder Nizza. Seht nach Paris. Wir haben es zugelassen, dass Abertausende in unser Land eingereist sind und es gab keine Möglichkeit, diese Leute zu überprüfen. Keine Dokumentierung. Einfach nichts. Also, werden wir zusehen, dass unser Land sicher bleibt.

Ausserdem haben wir alle ein Herz. Und ich will in Syrien und an anderen Orten Sicherheitszonen einrichten, sodass sie dort bleiben und sicher leben können, bis ihre Städte und ihr Land (…wieder aufgebaut sind), dieses Chaos, das mir und allen Anderen von Obama überlassen worden ist – Leute, es wurde uns ein totales Durcheinander hinterlassen wie ich es nicht für möglich gehalten habe, aber die Sicherheitszonen werden wir aufbauen. Wir werden Sicherheitszonen haben.

Wir haben 20 Billionen Dollar Schulden. Okay. Also werden wir die Golfstaaten für diese Sicherheitszonen bezahlen lassen. Ausser Geld haben sie nichts zu bieten. Wir lösen das auf diesem Wege, anstatt massive Mengen hier rein zu lassen. Abertausende von Leuten in unserem Land und wir wissen nichts über sie. Wir wollen, dass Menschen in unser Land kommen, aber wir wollen Leute, die unser Land lieben. Wir wollen Leute, die uns und die Traditionen unseres Landes lieben. Wir wollen Leute, die für unser Land grossartig sind. Wir wollen niemand mit ganz schlechten Intentionen. Das wollen wir nicht.

Die Verteidigungsgemeinschaft mit dem Leiter General – nun – Ihr wisst, er hat gesagt, er hat es gesagt – und jetzt mit dem Minister „Mad Dog“ (AdÜ: sein Spitzname – verrückter Hund) Mattis, habe ich angewiesen, einen Plan zu erarbeiten, um ISIS vollständig zu zerstören. Das Verteidigungsministerium hat die Anweisung erhalten, die Planung einzuleiten, um das Militär der Vereinigten Staaten komplett umzubauen. Wir werden Frieden durch Stärke weiter verfolgen.  Unser Militär ist ziemlich herunter gewirtschaftet. Wir haben Flugzeuge im Militär – die hat der Vater schon geflogen und jetzt werden sie vom Sohn geflogen. So alt sind sie. Wir machen die besten technischen Ausrüstungen der Welt. Und jetzt beginnen wir, selbst die modernste Ausrüstung zu haben.

Und wir werden sicherstellen, dass unsere Veteranen die Unterstützung bekommen, die sie benötigen, wenn sie nach Hause zurück kehren. Wir werden sehr viel tun für unsere Veteranen. Sie wurden sehr, sehr schlecht behandelt. Das sind die Grössten unseres Volkes. Wir verdanken ihnen so viel. Wir werden uns ein für alle Mal um unsere Veteranen kümmern. Unser System und unser Land hat unsere Veteranen aufs Abstellgleis geschoben. Wir werden nicht zulassen, dass das weiterhin passiert. Ihr wartet und werdet dann sehen, was wir für unsere grossen Veteranen tun werden. Ich danke Euch, Ihr Veteranen. Ist einer hier? Gibt es hier einen Veteranen? Wir werden uns um unsere Veteranen kümmern.

Wir werden die riesig aufgeblasene Bürokratie herunterfahren, damit die Regierung überschaubar und haftbar wird. Wir werden den Sumpf in Washington D.C. trocken legen. Ich habe den Exekutivbeamten bereits eine fünfjährige Sperre für Lobbyarbeit auferlegt und eine lebenslange Sperre für Lobbyarbeit für eine ausländische Regierung.

Und da ist noch ein wichtiges Versprechen, das ich dem amerikanischen Volk gegeben habe.  Als Ersatz für den verstorbenen Richter Scalia habe ich einen phantastischen Richter nominiert. Es ist Neil Gorsuch. Er stammt aus meiner Liste mit 20 höchst qualifizierten Richtern. Er ist unglaublich und hat einen umwerfenden Werdegang. Er wird von allen respektiert. Seine Ausbildung kann nicht besser sein. Seine Schriften sind wirklich erstaunlich. Er wird ein wirklicher Verteidiger unserer Verfassung sein. Also bitten wir die Demokraten im Senat, seine Nominierung zum Besten unseres Landes zu unterstützen, denn was grade mit den Demokraten passiert – es wundert mich nicht, dass es ihnen so schlecht geht.

Es wundert  mich wirklich nicht. Schaut es Euch an, Wahlkampfveranstaltung nach Wahlkampfveranstaltung, ich möchte Euch nur sagen, falls Ihr das nicht gelesen habt, aber natürlich habt Ihr das in der Lügenpresse gelesen, aber es wurde erwartet, dass die Demokraten die Präsidentschaftswahlen gewinnen. Das ist nicht eingetroffen. Es wurde erwartet, dass sie den Senat stellen. Ist auch nicht eingetroffen. Und es wurde davon ausgegangen, dass sie wahrscheinlich das Haus übernehmen (AdÜ: Das Weisse Haus). Es war vier Wochen lang die grösste Niederlage in der modernen Geschichte amerikanischer Politik.  Und das war es auch, aber für die Demokraten und nicht für die Republikaner. Also müssen wir den Demokraten jetzt sagen, dass sie mit ihren Verzögerungs- und –Verhinderungstaktiken das Falsche für das amerikanische Volk tun. Damit müssen sie jetzt leben.

Meine Regierung ist auch dabei, schnellstmöglich eine historische Steuerreform  auszuarbeiten. Wir möchten niedrigere Steuern für die Mittelklasse, in grösserem Stil die Steuersätze für Firmen reduzieren und ausserdem sollen die Steuererklärungen für alle Amerikaner fairer und auch vereinfacht werden, sodass sie für jeden verständlich sind. Bezüglich der Steuersenkungen sollten die Demokraten im Senat mit uns zusammen arbeiten, um unsere Arbeitsplätze wieder heim zu holen, aber die Demokraten wollen Eure Steuern sehr, sehr beträchtlich erhöhen. Was wir nicht zulassen werden.

Es wird auch Zeit jetzt, dass die Demokraten im Senat Verantwortung für Obamacare übernehmen und mit uns zusammen arbeiten, um es durch neue Reformen zu ersetzen, die diese überregionale Tragödie des Gesundheitssystems umkehrt. Es ist eine Tragödie. Schaut Euch ein paar Staaten an, Arizona mit 116 %. Euer Selbstbehalt ist so hoch gegangen, dass Ihr das niemals ausschöpfen könnt.  Obamacare funktioniert nicht. Es ist total unbezahlbar geworden. Erinnert Euch, dass sie gesagt haben, dass die Gesundheitsfürsorge unbezahlbar ist. Es funktioniert nicht. Und ich habe zu den Republikanern gesagt, ihr wollt politisch so viel bewegen; macht gar nichts. Lehnt Euch zwei Jahre zurück und lasst das explodieren. Die Demokraten werden kommen und  uns anbetteln, etwas zu unternehmen, aber wir können das für das amerikanische Volk machen. Wir haben das neu auszurichten. Und das werden wir.

Wir brauchen Mitglieder beider Parteien, damit wir bei dem Plan für die Infrastruktur zusammenarbeiten, um für  1 Billion Dollars neue Strassen, Brücken, Flughäfen, Tunnels, Autobahnen und Eisenbahnstrecken  für unsere grosse Nation bauen können.

Sie sind ja alle Teil dieser unwahrscheinlichen Bewegung. Diese Bewegung, über die wir so viel sprechen. Darüber wurde auf den Titelblättern aller Zeitschriften in aller Welt geschrieben. Es ist eine Bewegung, die über alles hinwegfegt. Sie fegt über unser Land hinweg. Und ehrlich, sie fegt über den ganzen Globus hinweg. Schaut Euch den Brexit an. Seht auf den Brexit. Das ist eine viel kleinere Ausgabe, aber trotzdem ist es etwas, worauf Ihr schauen könnt. Die Völker wollen die Kontrolle über ihre Länder wieder zurück und sie wollen auch wieder die Kontrolle über ihr Leben und das Leben ihrer Familien zurück.

Der nationale Staat bleibt das beste Modell für das menschliche Wohlergehen  und die amerikanische Nation bleibt das grösste Symbol für Unabhängigkeit, Freiheit und Gerechtigkeit auf  Gottes schöner Erde. Und jetzt haben wir eine Stimmung, die wir nie zuvor hatten. Genau jetzt haben wir unsere heilige Aufgabe und wir haben keine andere Wahl und wir nehmen diese Wahl an, um unser Land zu verteidigen, um seine Werte zu schützen und um seinen grossartigen Einwohnern zu dienen. Brüchige nationale Grenzen machen die Menschen nicht sicherer. Sie unterminieren die Demokratie und den Handelserfolg. Den verschenken wir.

Die sogenannte Globale Elite hat sehr gut für sich selbst gesorgt, hat aber arbeitende Familien mit schrumpfenden Einkommen zurück gelassen. Sie sinken wirklich. Vor 18 Jahren haben nämlich viele auf dieser Veranstaltung hier mehr Geld mit einem Job verdient, als sie heute mit zwei oder drei Jobs verdienen. Anstatt Frieden hatten wir endlose Kriege und Konflikte, die anscheinend niemals aufhörten. Wir kämpfen nicht, um zu gewinnen. Wir kämpfen politisch korrekte Kriege. Wir gewinnen nicht mehr. Wir gewinnen auch im Handel nicht mehr. Wir gewinnen auf keiner Ebene. Wir gewinnen überhaupt nicht mehr. Jetzt gewinnen wir wieder. Glaubt mir.

Jetzt haben wir auch die Chance, mit gemeinsamer Arbeit Veränderungen für Jahrzehnte zu erwirken. Das ist eine Veränderung für Jahrzehnte. Veränderungen, die nie zuvor waren. Wir arbeiten an echtem Frieden, echter Stabilität, echtem Wohlstand. Wir wollen unsere Grenzen sichern und unsere Arbeiter schützen. Unser Militär und die Infrastruktur ausbauen. Unsere Schulen in Ordnung bringen und die Sicherheit in unserer Nachbarschaft wieder herstellen. Unseren Innenstädten wieder Hoffnung und Möglichkeiten bieten. Unseren berufstätigen Frauen faire Voraussetzungen schaffen. Steuerreformen durchführen und  Vorschriften abschaffen, die Wachstum und Innovation verhindern. Und Chaos und Misstrauen durch Gemeinschaft und Kooperation ersetzen. Der müde Nachhall der Kriege von gestern. Wir kämpfen Schlachten, die uns nichts mehr nützen. Wir kämpfen Kriege, weil uns andere im Kampf unfair behandeln.

Ich bin ein NATO-Fan, aber viele Länder in der NATO, das sind viele, die wir beschützen, viele dieser Staaten sind sehr reiche Länder. Sie bezahlen aber ihre Rechnungen nicht. Sie bezahlen die Rechnungen nicht. Sie haben uns zu helfen. Wir sind nicht mehr niedergedrückt durch das unehrenhafte Vorgehen in der Vergangenheit. Wir brauchen nicht mehr auf die zu hören, die nichts zu prahlen haben ausser über Misserfolge. Neue Umstände erfordern neue Lösungen. Die Amerikaner haben zusammen gekämpft und Kriege gewonnen. Unsere Helden haben ihr Blut gegeben und ihr Leben verloren. Unsere Bürger haben ihre Kinder zusammen gross gezogen, haben zusammen für Gerechtigkeit gekämpft, haben ihre Hoffnungen und Träume geteilt und sie an die nächste Generation weiter gegeben. Das geht zurück auf den ersten Tag unserer amerikanischen Unabhängigkeit. Das ist unser Ahnenerbe. Es gehört Euch allen. Und es gehört jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind in unserer Nation.

Jetzt ist die Zeit, sich diese tiefen Verbindungen  im Namen von kühnen Taten wieder ins Gedächtnis zu rufen.  Lasst uns über die parteilichen Differenzen hinauswachsen und zu einer neuen Loyalität finden, die tief in unserem Land wurzelt. Wir sind alle Brüder und Schwestern. Wir teilen uns eine Heimat, ein Schicksal und eine glorreiche amerikanische Flagge. Wir sind vereint durch Geschichte und Schicksal. Wir werden Amerika wieder stark machen. Das verspreche ich. Wir werden Amerika wieder stolz machen. Wir werden Amerika wieder sicher machen. Und wir werden Amerika wieder grossartig machen. Grossartiger als jemals zuvor.

Möge Euch Gott beschützen und möge Gott die Vereinigten Staaten von Amerika beschützen! Danke Euch. Ich danke Euch. Vielen Dank Euch allen.

Quelle: Donald und Melania Trump in Florida: Für eine Regierung die dem Volk dient! – CHRIST-MICHAEL