Verbreitet dies! Friedensmeditation am 11. April 2017

auf Cobras Blog am 7.April 2017, übersetzt von Antares
Advertisements
World group hug

Es ist wieder Zeit zum Handeln! Es ist Zeit, das Schicksal unserer Welt in unseren eigenen Händen zu nehmen! Wir alle sind uns einig, dass der Prozess, planetaren Frieden zu erreichen, zu lange dauert. Hier ist unsere Chance, gemeinsam den Prozess zu beschleunigen. Daher nutzen wir die Möglichkeit des Vollmondes am 11. April, um ein Portal zu erschaffen, durch das wir das Energiefeld um den Planeten ausbalancieren.

Wir machen diese Meditation gemeinsam, um den negativen Auswirkungen der militärischen Eskalation entgegenzuwirken, die jetzt in Syrien stattfindet:

https://www.rt.com/news/383782-us-strikes-syria-tomahawaks/

In Deutsch z.B.:   USA greifen Syrien mit Tomahawk-Raketen an

Verbreitet dies! Teilt es weltweit! Bitte veröffentlicht es auf euren Websites und Blogs. Ladet spirituelle Gruppen mit dazu ein. Wenn ihr ein alternatives Medienunternehmen kennt, könnt ihr es dorthin senden. Ihr könnt eine Facebook-Gruppe für die regionale Gruppe von Menschen erstellen, die die Meditation in eurem Teil der Welt durchführen. Wir brauchen auch eine Haupt-Facebook-Gruppe für diese Veranstaltung. Ihr könnt ein Video darüber erstellen und auf Youtube veröffentlichen.

Wissenschaftliche Studien haben die positive Auswirkungen von Massenmeditationen auf die menschliche Gesellschaft bestätigt, so dass jeder von euch, der an dieser Meditation teilnimmt, tatsächlich dazu beitragen kann, uns das Event näher zu bringen:

In Deutsch: Studien zur Wirksamkeit von Gruppen-Meditationen

Diese Meditation hilft den Lichtkräften, die Energie des Lichtes auf der Oberfläche des Planeten zu verankern, um das Lichtgitter zu stärken, welches benötigt wird, um den Prozess zu beschleunigen, planetaren Frieden zu erreichen. Die Anzahl der Menschen, die diese Meditation wahrhaft tun, ist der einflussreichste Faktor in der Macht der menschlichen Oberflächenbevölkerung, um den Prozess zu beschleunigen.

Wir können die kritische Masse von 144.000 Menschen erreichen, die diese Meditation gemeinsam durchführen!

Das Horoskop für unsere Meditation zeigt einen grosses Kardinales Quadrat von Sonne / Uranus / Eris, Vesta, Jupiter / Mond und Pluto / Juno, welches den Scheitelpunkt der planetaren Spannung bedeutet, bevor diese schliesslich als Folge der Intervention der Lichtkräfte aufgelöst wird:

Wir werden diese Meditation am Dienstag, 11. April, zum genauen Moment des Vollmondes tun – um 08.08 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MESZ).

Ihr könnt eure Zeitzone der Meditation hier überprüfen:

timeanddate.com/worldclock/fixedtime.PEACE+MEDITATION20170411

Anleitung:

1. Nutze deine eigene Technik, um in einen entspannten Zustand des Bewusstseins zu gelangen.

2. Äussere deine Absicht, diese Meditation als Werkzeug zu benutzen, um den Prozess der Wiederherstellung des Friedens für den Planeten Erde und seine Bewohner zu beschleunigen.

3. Visualisiere eine Säule aus Licht, welches von der Galaktischen Zentralsonne einfliesst, dann durch alle Wesen des Lichtes in unserem Sonnensystem geht und dann durch deinen Körper zum Mittelpunkt der Erde. Visualisiere eine weitere Säule des Lichtes vom Mittelpunkt der Erde aufsteigend, dann nach oben durch deinen Körper und nach oben in den Himmel, durch alle Wesen des Lichtes in unserem Sonnensystem und in unserer Galaxie zur Galaktischen Zentralsonne. Jetzt sitzt du in zwei Säulen des Lichts, während das Licht gleichzeitig nach oben und unten fliesst. Halte diese beiden Säulen des Lichts für ein paar Minuten aktiv.

4. Visualisiere jetzt eine violette Flamme, die den Syrienvortex und dessen Energiefeld auf den plasmatischen-, ätherischen- und Astralebenen reinigt. Dann visualisiere diese violette Flamme, wie sie sich durch den gesamten Mittleren Osten erweitert und diesen ebenfalls reinigt. Dann erweitere sie noch mehr, bis sie den ganzen Planeten umfasst, sein Energiefeld auf den plasmatischen, ätherischen und astralen Ebenen reinigend.

5. Jetzt visualisiere eine zart-rosafarbene göttlich-weibliche Heilungsenergie, die alle Menschen in Syrien heilt und dem Land Frieden bringt. Visualisiere dieses sanfte rosafarbene Licht, als dass es Palmyra schützt. Visualisiere, wie diese göttlich-weibliche Energie den Geist und die Herzen aller Menschen weltweit heilt, die am Syrien-Konflikt beteiligt sind. Dann visualisiere, wie sich diese göttlich-weibliche Energie durch den gesamten Mittleren Osten ausdehnt und alle Menschen dort heilt. Dann erweitere sie noch mehr, bis sie den ganzen Planeten umfasst, alle Lebewesen auf dem Planeten heilend.

Die Göttin will Frieden und es wird sein Frieden!

Updates zur Friedensmeditation:

2012portal.blogspot.com             und         transinformation.net/

Weitere Informationen über  Den Vollmond am 11. April 2017 findet ihr hier von Osira beschrieben

Von unserer Leserin ‚Die Hainpriesterin‘ erhielten wir gerade bezüglich des Aufrufes aus dem letzten Interview, die Energien aller nach dem Erfolg der Meditation vom 26. Februar doch weiter zu bündeln, folgende Zeilen:

Aufruf zur Weltmeditation an den 3 Vollmondtagen

11. April 2017, 8:08 Uhr MESZ (z.B. München), 21° Waage (Beziehungen, Balance, Gerechtigkeit oder Manipulation)
10. Mai 2017, 23:43 Uhr MESZ, 24° Skorpion (Stirb-und-Werde-Prozess, Transformation oder dunkle Seite der Macht)
09. Juni 2017, 15:10 Uhr MESZ, 18° Schütze (kollektive Bewußtsein und Sternbild des verletzten Heilers)

Der April-Vollmond trägt die Energie der Wiedererweckung/Neubelebung, der Mai-Vollmond die Energie der Aufklärung/Weisheit (buddhistisches Wesak-Fest) und der Juni-Vollmond die Energie des Wiederaufbaus/Christusbewußtsein in sich. Was zu Neumond ausgesäht wurde, kommt an Vollmond zum erblühen. Es heißt dass diese Vollmonde die drei kraftvollsten im Jahreskreis sind, weil sie am Ende des aufsteigenden Zyklus liegen, der mit der Sommersonnenwende wieder absteigend wird. 3 ist die heilige Zahl der göttlichen Schöpfungsordnung und 3×3 ist die Zeit des Werdens. Deshalb sind die nächsten 3 Jahre so prägend, weil 2020 zwei große Zyklen enden (Saturn-Pluto / Jupiter-Pluto).

Die Idee ist es, mit dem Aufruf zur Weltmeditation an den 3 Vollmondtagen unsere Absicht hinauszusenden, die Lichtkräfte bei der Bereinigung der primären Anomalie und Aktivierung des Event zu unterstützen – so wie es für den 26. Februar d.J. geschah und zum erstmaligen Erreichen der kritischen Masse führte.
(Da stand der Neumond in Fischen und zugleich fand eine ringförm.Sonnenfinsternis mit Opposition Nordknoten statt). Kein Wunder, da ging es um nichts geringers als um Achtsamkeit, Heilung und den Dienst am Anderen, zudem bildeten Ceres-Vesta-Juno (Teilaspekte der Göttinenenergie) ein großes Trigon (wieder die 3!). Finsternisse so heißt es, öffnen außergewöhnliche Portale des Bewußtseins, sie verändern die Wellenlänge des Lichtes und die Wirkung der Schwerkraft. Nicht umsonst nannten die Atlantiker sie Unendlichkeitspunkte. Nun, die nächsten Finsternisse werden erst im August stattfinden, aber die Kraft der letzten 3 Vollmonde vor der Sommersonnenwende ist zwar eine ganz andere aber keinesfalls eine geringere und wir alle wären gut beraten sie sinnvoll zu nutzen, denn wir sind mitten drinnen in der Zeit des Großen Wandels.

Dies möchten wir hiermit gerne an Euch alle weiterleiten. Möge es erneut gelingen, unsere gesamten Energien erfolgreich zusammenzubringen.

Quelle: Verbreitet dies! Friedensmeditation am 11. April 2017 | Transinformation

Autor: Publik

„Wenn ihr die Geheimnisse des Universums verstehen wollt, denkt in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibrationen.“ Nikola Tesla

1 Kommentar zu „Verbreitet dies! Friedensmeditation am 11. April 2017“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s